Chatbot der ARD Mediathek

Chatbot mit Gedankenblase. | Bildquelle: ARD.de

Bei technischen und inhaltlichen Fragen rund um die ARD Mediathek

Ein Chatbot, der hilft

Alle reden über Bots. Wofür können sie nützlich sein? Was unterscheidet einen Social Bot von einem Chatbot? Und wieso nutzt die ARD Mediathek einen Chatbot? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Bot der ARD Mediathek und Bots im Allgemeinen.

Ein Chatbot - was ist das ?

Einen Chatbot kann man sich als Roboter vorstellen, der seine Nutzerinnen und Nutzer bei der Suche nach Informationen unterstützt. Das kann beispielsweise bei der Abfrage des Wetters, aktueller Nachrichten oder des momentanen Paketlieferstatus der Fall sein, aber auch beim Einkauf im Internet. Dazu durchforstet der Chatbot das Netz oder bestimmte Datenbanken und liefert automatisiert passende Antworten.

Chatbots sind keine neue Erfindung. Den ersten gab es bereits in den 1960ern, als das Computerprogramm ELIZA einen Psychotherapeuthen simulierte. Seit die Reichweite von Messenger-Diensten wie Facebook Messenger, WhatsApp oder Telegram steigt, etablieren Chatbots sich nach und nach als interaktive Form der Informationsvermittlung.

Sind Chatbots und Social Bots das Gleiche?

Nein. Verwechseln Sie Chatbots nicht mit Social Bots! Zwar sind auch Social Bots Programme, die automatische Antworten geben. Sie verschleiern jedoch häufig, dass es sich nicht um das Profil eines echten Menschen handelt. Social Bots werden meist in den Sozialen Netzwerken eingesetzt und oftmals im politischen Kontext instrumentalisiert, um die Meinungsbildung im Netz zu manipulieren oder um Werbung zu verbreiten.

Warum hat ARD.de einen Chatbot programmiert?

Chatbots bieten für Nutzerinnen und Nutzer den Vorteil, Informationen bequem an gebündelter Stelle, nämlich in einer Messenger-App, einzuholen. Einige Experten und Medienjournalisten prognostizieren sogar, dass Bots in absehbarer Zeit die Bedeutung von Apps übersteigen und diese ablösen werden. Auch ARD.de möchte seinen Nutzerinnen und Nutzern dort Hilfestellung zu redaktionellen und technischen Fragen geben, wo sie sich ohnehin bewegen. Zudem reagiert der Chatbot dank des automatisierten Vorgehens nahezu ohne Zeitverzögerung.

Was kann unser Messenger-Bot?

Unser Messenger-Bot beantwortet Standard-Fragen zu technischen und inhaltlichen Problemen rund um die ARD Mediathek. Dazu hat ARD.de eine Datenbank mit den von unseren Nutzerinnen und Nutzern am häufigsten gestellten Fragen und den entsprechenden Antworten gefüttert und in ein Programm übertragen. Das befähigt den Bot, gemeinsam mit dem Nutzer Abspielprobleme in der ARD Mediathek etwa im Browser, auf dem TV-Gerät oder auf einem mobilen Endgerät zu lösen. Außerdem kann er allgemeine Fragen zur Verfügbarkeit von Videos klären.

Was kann unser Chatbot nicht? 

Auf individuelle Texteingaben reagieren. Da sich der Bot der ARD Mediathek noch in einem sehr frühen Stadium seiner Entwicklung - einer sogenannten Beta-Phase - befindet, sind die Funktionen noch eingeschränkt. Bisher ist es daher nur möglich, über Antwortvorgaben mit dem Chatbot zu kommunizieren, individuelle Texteingaben versteht er dagegen nicht. Das soll sich auf absehbare Zeit ändern und wir freuen uns, wenn sich unser Bot - auch auf Basis von Rückmeldungen der User -  nach und nach verbessern kann.

Wie und wo findet man den Bot?

Der Chatbot steht im Facebook Messenger sowie bei Telegram zur Verfügung. Wer die entsprechende App auf seinem Endgerät installiert hat, gelangt über folgende Links direkt zum Bot:

Außerdem ist der Bot in der jeweiligen App über die Suche nach @ardmediathekbot zu finden.

Und wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die Beta-Version unseres Chatbots haben wir mit Hilfe des Dienstleisters OnSequel entwickelt. Dieser verwendet nach eigener Auskunft keine Informationen aus der Unterhaltung mit dem Bot. Für die Chatbot-Nutzung benötigen Sie die App Facebook Messenger oder Telegram. Infos zu den Datenschutzbestimmungen dieser Messenger-Dienste sind auf deren Seiten in den entsprechenden Rubriken erhältlich.

Stand: Wed May 17 00:00:00 CEST 2017 Uhr

Darstellung: