Kann Altern Spaß machen?

Ältere Dame, lächelnd mit rosa Brille. | Bildquelle: colourbox/Montage ARD.de

Persönliche Highlights aus der ARD Mediathek

Macht Altern Spaß? "Ja, wenn man mutig ist!"

Ina Mersch, Redakteurin ARD.de

Ina Mersch, ARD. | Bildquelle: ARD

Wenn ich es mir aussuchen könnte…, würde ich gerne in Schönheit altern, mit klarem Kopf, gesundem Körper und genug Geld in der Tasche. Unter diesen Bedingungen wäre noch viel vorstellbar: lernen, was ich immer schon lernen wollte, die nahe und die weite Welt erkunden, mich für wichtige Themen engagieren, kreativ sein. Damit es richtig interessant wird, müsste ich aber wohl etwas weiter raus aus meiner persönlichen Komfortzone. Wie das gehen kann, zeigen die ausgewählten Beiträge.

Altersglühen - Speed Dating für Senioren

Szenenfoto "Altersglühen - Speed Dating für Senioren". | Bildquelle: WDR/Georges Pauly Video

Sieben Frauen und sechs Männer zwischen Ende 60 und Mitte 80 treffen sich mehr oder weniger begeistert und freiwillig zum Speed-Dating in einer alten Villa. In einem jeweils siebenminütigen Gespräch wollen sie ihr Gegenüber kennenlernen und herausfinden, ob es sie zum Glühen bringen kann. Der mit einem Grimme-Preis ausgezeichnete und wirklich hochkarätig besetzte Film baut auf Improvisation. Die Schauspieler agieren lediglich auf der Basis von Figurenprofilen.

Ein Film, der mir in jeder Sekunde Spaß macht. Besonders Senta Berger, die als desillusionierte Unternehmerin quasi ununterbrochen signalisiert, dass diese Veranstaltung weit unter ihrer Würde ist. In gepflegter Atmosphäre haut man sich charmant und gekonnt die persönlichen Bedürfnisse um die Ohren - auch die sexuellen. Ja, die Liebe im Alter ist keineswegs eine andere - genauso spannend, enttäuschend und beglückend. Aber schwieriger, weil man sich jetzt ganz sicher nicht mehr ändern kann und will. "Eine Frau erobert man durch Zuhören. Nicht, indem du auf die Kacke haust." Genauso simpel ist es!

Verliebt mit 94 - Irmgard im Glück

Szenenbild aus "Imgard im Glück". | Bildquelle: ARD Audio Audio

Irmgard ist 94 Jahre alt. Ihr Mann ist tot, auch ihr Sohn und fast alle Freundinnen sind längst gestorben. Aber Irmgard ist weder unglücklich noch einsam. Seit einigen Jahren hat sie eine Liebesbeziehung mit einem jüngeren verheirateten Mann. Die beiden treffen sich einmal pro Woche in Irmgards Reihenhaus, essen, trinken Wein, lieben sich. Aber das ist bei Weitem nicht alles, was ihr Leben zusammenhält.

Sich im Alter nochmal zu verlieben - für Irmgard und ihre letzte noch lebende Freundin normal. Mit völliger Selbstverständlichkeit erzählt sie von ihrem Liebesleben mit dem 30 Jahre jüngeren Freund. Und je länger man zuhört, umso mehr spürt man ihre Erotik und Attraktivität. Woher sie kommt? Irmgard ist geistig offen, interessiert, mutig. Und vor allem: Sie hat noch Wünsche und denkt nicht ans Ende.

Gisela on the road - Mit 75 unterwegs im Wohnmobil

Szenenbild: "Gisela on the road - Mit 75 unterwegs im Wohnmobil". | Bildquelle: WDR Video

Bis vor acht Jahren war sie fast ein Pflegefall, mit Aussicht auf ein Leben im Rollstuhl. Dann ändert sie ihr Leben radikal: Sie verzichtet nach und nach auf ihre Medikamente, stellt ihre Ernährung um, verkauft ihr Haus. Seitdem ist sie mit ihrem Wohnmobil "on the road". Jetzt hat sie auch Zeit für eine ganz besondere Reise in ihre Vergangenheit. Ganz heil werden und inneren Frieden finden, das verspricht sie sich von diesem Trip.

Von der Sparkassenangestellten zur Globetrotterin: Für Gisela ist in ihrem Vagabunden-Leben jeder Tag neu. Sie genießt, was manch anderen erschrecken mag: Morgens aufzuwachen und nicht zu wissen, was kommt. Während mir Gisela leicht und "im Fluss" vorkommt, wirken die anderen Protagonisten schwerfällig und unbeweglich. Ich schaue ihr zu, und in mir kämpfen verschiedene Gefühle: Bewunderung, ein bisschen Neid, aber auch Beklommenheit. Denn so allein würde ich wohl doch nicht sein wollen. Aber mit Hund wäre dieser Trip auch meiner ...

Nichts für Feiglinge

Szenenbild "Nichts für Feiglinge". | Bildquelle: ARD Video

Der Musikstudent Philip genießt sein lockeres Studentenleben zwischen WG-Küche, Kneipe und knisterndem Flirt mit seiner neuen Nachbarin Doro. Bis er erfährt, dass seine Großmutter Lisbeth unter Demenz leidet. Obwohl Philip nach dem frühen Tod seiner Eltern bei ihr aufwuchs, hat er zu der kratzbürstigen alten Dame kein besonders gutes Verhältnis. Als der Versuch, sie in einem Pflegeheim unterzubringen, in einem Eklat endet, nimmt Philip seine Oma notgedrungen in der WG auf.

Ja, alt werden ist unter Umständen nichts für Feiglinge. Aber diese beiden zeigen Haltung. Und, dass die Jugend mit den Alten und dem Altern eben doch umgehen kann - wenn man sie lässt. Ein schwieriges Thema, humorvoll und (ja!) unterhaltsam umgesetzt, trotzdem alles andere als banal. Am Ende wird es happig, aber so muss es wohl sein, denn ein Happyend gibt es bei Demenz eben nicht.  

Allein war gestern

Szenenbild "Allein war gestern". | Bildquelle: RBB Video

Fünf Freunde im besten Alter beschließen, ihr Restleben in Gesellschaft zu verbringen und gründen fröhlich, aber naiv, eine WG. Als sie sich endlich zusammengerauft haben und der Spaß beginnt, erleidet die lebenslustige Uschi einen Schlaganfall  - und wird pflegebedürftig. Das ändert alles.

"Zu schön, um wahr zu sein" und "Kann gar nicht gut gehen" habe ich am Anfang des Filmes gedacht. Es geht dann auch nicht lange gut. Und damit bekommt die Geschichte eine ganz andere Dimension. Denn Uschi nach der Reha zurückzuholen, wird für die WG zum Vollzeitjob und zur Belastungsprobe. "Zu schön, um wahr zu sein" denke ich dann noch öfter (ist ja auch eine Komödie!) - und wünsche mir doch, dass es genauso kommen möge - im wahren Leben.

Übrigens: "Wie nennen Kannibalen einen Rollstuhlfahrer? Essen auf Rädern!"


ARD Mediathek: Persönliche Empfehlungen der Redaktion

Regelmäßig empfehlen Redakteurinnen und Redakteure der ARD Mediathek Beiträge zu Themen mit großem Gesprächswert oder Filme, Dokus und Reportagen, die sie besonders beeindruckt haben. Nachfolgend eine Übersicht der Empfehlungen aus den vergangenen Monaten. | mehr

Was meinen Sie? Kann Altern Spaß machen?

Stand: Fri Sep 29 14:10:07 CEST 2017 Uhr

Darstellung: