Medienkompetenz zum Anfassen beim ARD-Jugendmedientag

Video-Spot zum ARD-Jugendmedientag 2019. | Bildquelle: Julian Schulz/ARD Video

Video-Spot zum ARD-Jugendmedientag 2019

Medienkompetenz zum Anfassen beim ARD-Jugendmedientag

Volles Programm am 11. und 12. November beim Jugendmedientag aller ARD-Anstalten: In ganz Deutschland sind zu Beginn der Themenwoche "Zukunft Bildung" rund 2.000 Schülerinnen und Schüler eingeladen, ihre Landesrundfunkanstalten zu besuchen, um hinter die Kulissen zu schauen und gemeinsam mit den Profis Programm zu machen.

Was bietet die ARD den Jugendlichen? Wie entwickelt und produziert man eine Fernsehsendung? Wieviel Fake steckt im Netz und wie kommen die Nachrichten ins Radio? In interaktiven Workshops gilt es selbst aktiv zu werden, zu filmen, zu recherchieren und zu posten.

Einen Tag lang werden aus Schülerinnen und Schülern Sportreporter, Moderatorinnen, Kameramänner und Bühnentechnikerinnen. In hunderten Workshops erleben Jugendliche aller Schularten, was alles dazu gehört, wenn die ARD im Fernsehen, im Radio und im Netz auf Sendung geht. Erfahrene Medienprofis coachen die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe und stehen für alle Fragen bereit.

Wann und wie die Lehrkräfte ihre Gruppen anmelden können, erfahren Sie direkt bei Ihrer Landesrundfunkanstalt (siehe rechte Spalte).

Stand: 24.06.2019, 00.00 Uhr

Darstellung: