Kostenverrechnungsrichtlinien (KVR)

Kostenverrechnungsrichtlinien (KVR)

Vereinbarung zwischen den Rundfunkanstalten der ARD und dem ZDF über die gegenseitige Kostenverrechnung bei Gemeinschaftssendungen, -einrichtungen und -aufgaben (GSEA). Grundsatz ist die Kooperation ohne Kostenverrechnung. Für die GSEA, bei denen doch eine Kostenverrechnung stattfindet, sind die Modalitäten der Kostenumlage einschließlich der Umlageschlüssel in den KVR geregelt.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: