Tafel-Confect

Tafel-Confect

Logo. | Bildquelle: BR

(BR), Sendereihe im Hörfunk, erstmals ausgestrahlt am 2. 11. 1952, die erste Ausgabe unter dem Titel »Tafelmusik«, danach als »Musikalisches Tafelkonfekt« im ersten Programm, seither fester Bestandteil des sonntäglichen Musikangebots im BR. Die Reihe präsentiert musikalische Kleinkunst von der Barockzeit bis zur Gegenwart.

Sendeplatz derzeit: sonntags von 13.05 bis 14.00 Uhr in BR-KLASSIK.

»Namensgeber« der Sendung. | Bildquelle: © BR-Studio Franken

»Namensgeber« der Sendung

Der Name »Tafel-Confect« stammt von den gleichnamigen Musiksammlungen der Barock-Komponisten Wolfgang Carl Briegel und Johann Valentin Rathgeber. Letzterer war ein musikalischer und lebenslustiger Mönch im Kloster Banz, der auch selbst komponierte. Ab 1733 veröffentlichte Rathgeber unter dem Titel »Ohren-vergnügendes und Gemüth-ergötzendes Tafel-Confect« eine Sammlung von Liedern, die auf Banketten als Begleitung zur Nachspeise gespielt wurden, analog zu Tafelmusik beim Hauptgang. Es waren meist vergnügliche Stücke, teils mit recht derben Texten.

»Namensgeber« der Sendung. | Bildquelle: © BR-Studio Franken
Moderator Rainer Kretschmann mit Harry Belafonte . | Bildquelle: © BR-Studio Franken
Sprecher. | Bildquelle: © BR-Studio Franken

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: