VHF >> Very High Frequency (VHF)

Very High Frequency (VHF)

Frequenzbereich elektromagnetischer Wellen, in Deutschland zwischen 47 und 68 MHz und 174 und 230 MHz für die ehemalige analoge terrestrische Ausstrahlung von Fernsehprogrammen genutzt (VHF-Band I von Kanal 2 bis 4 und VHF-Band III von Kanal 5 bis 12), vor allem seit Anbeginn für die Grundnetzsender des (Ersten) Deutschen Fernsehens. VHF-Band II ist für den Hörfunk über UKW vorbehalten.

Nach der Umstellung auf DVB-T werden nur noch vereinzelt Bereiche aus VHF-Band III für die terrestrische Ausstrahlung von Fernsehprogrammen verwendet.

Der Bereich von 223 bis 230 MHz (Kanal 12) ist inzwischen für den digitalen terrestrischen Hörfunk (T-DAB / Terrestrial Digital Audio Broadcasting) reserviert.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: