Deutsches Hilfswerk

Deutsches Hilfswerk

Logo Deutsche Fernsehlotterie. | Bildquelle: Deutsche Fernsehlotterie

Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und Köln, am 27. 2. 1967 mit dem Ziel gegründet, den Reinerlös der Deutschen Fernsehlotterie (ehemals »ARD-Fernsehlotterie – ein Platz an der Sonne) nach festen Vergaberichtlinien an die Institutionen und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege weiterzuleiten.

Heute werden jährlich hunderte Hilfsprojekte aus den Bereichen Jugend-, Alten- und Gesundheitshilfe unterstützt. Auch in Katastrophenfällen können Soforthilfen bereitgestellt werden. Fernsehlotterie und Deutsches Hilfswerk haben bisher mehr als 1,5 Milliarden Euro für karitative und soziale Zwecke zur Verfügung stellen können.

Die Stiftung Deutsches Hilfswerk wurde vom NDR, federführend für die ARD-Anstalten, sowie im Auftrag der Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände eingerichtet. Der NDR ist im Vorstand der Stiftung Deutsches Hilfswerk vertreten, die ARD entsendet Vertreter in den Vorstand und in das Kuratorium des Deutschen Hilfswerks.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: