Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest

Logo des Eurovision Song Contest. | Bildquelle: © ndr.de

(ARD), europäischer Lieder-Wettbewerb, findet seit 24. 5. 1956 jährlich statt, bis Ende der neunziger Jahre unter dem Titel Grand Prix Eurovision de la Chanson, wird im Rahmen der Eurovision live übertragen, seit Anfang an auch im (Ersten) Deutschen Fernsehen, heute unter Federführung des NDR. Veranstalter des ESC ist die Union der europäische Rundfunkorganisationen (UER/EBU).

Deutschland gewann den Wettbewerb bisher zwei Mal: 1982 wurde Nicole mit dem Song »Ein bisschen Frieden« zur Siegerin gewählt (Komponist: Ralph Siegel), 2010 Lena mit ihrem Lied »Satellite« (Komponisten: Julie Frost und John Gordon). Als eines der großen Beitragsländer der EBU ist Deutschland automatisch für das Finale des ESC qualifiziert.

Logo des deutschen ESC-Vorentscheids »Eurovision Song Contest 2017 - Unser Song für Dänemark«. | Bildquelle: NDR

Logo des deutschen ESC-Vorentscheids »Eurovision Song Contest 2017 - Unser Song für Dänemark«

Logo des deutschen ESC-Vorentscheids »Eurovision Song Contest 2017 - Unser Song für Dänemark«. | Bildquelle: NDR
Mans Zelmerlöw und Petra Mede moderieren den ESC 2016 in Stockholm. | Bildquelle: Screenshot ARD.de
Die Siegerin 2014, Conchita Wurst. | Bildquelle: eurovision.de
Darstellung: