Transparenz: Gesamterträge der ARD

viele aufgehäufte Euro-Geldmünzen. | Bildquelle: colourbox.de

Bildquelle: colourbox.de

Gesamterträge der ARD

Die Landesrundfunkanstalten finanzieren sich vor allem aus Rundfunkbeiträgen. Dazu kommen Einnahmen durch Werbung, Sponsoring und sogenannte "sonstige Erträge".

Im Jahr 2017 erzielten die ARD-Landesrundfunkanstalten Erträge in Höhe von 6.495,0 Millionen Euro. Zu 86 Prozent (das sind 5.590,4 Millionen Euro für 2017) stammen diese Erträge aus den Rundfunkbeiträgen von Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des Gemeinwohls. Die Nettowerbe- und Sponsoringumsätze* belaufen sich demgegenüber auf sieben Prozent der Gesamterträge. Sieben Prozent entfallen auf die "Sonstigen Erträge", die sich unter anderem aus Programmverwertungen, Kostenerstattungen und Finanzerträgen zusammensetzen.

Am 1. Januar 2013 hat das geräteunabhängige Beitragsmodell das geräteabhängige Gebührenmodell abgelöst – also der Rundfunkbeitrag die Rundfunkgebühr. Neben mehr Beitragsgerechtigkeit führt das Beitragsmodell zu einer Entlastung aller Beitragszahlerinnen und Beitragszahler. So konnte der Rundfunkbeitrag am 1. April 2015 zum ersten Mal in seiner Geschichte gesenkt werden: auf 17,50 € pro Monat. Seitdem ist er unverändert.

Nehmen die ARD-Landesrundfunkanstalten mehr Geld aus dem Rundfunkbeitrag ein als geplant, dürfen sie das Geld nicht verwenden. Das haben unter anderem die KEF und die Politik so festgelegt. Solche Mehreinnahmen fließen in eine Beitragsrücklage. Die Beitragsrücklage aus den Jahren 2013 bis 2016 kann jetzt im Zeitraum 2017 bis 2020 verwendet werden. Mehreinnahmen im Zeitraum 2017 bis 2020 fließen in eine neue Beitragsrücklage.

* Die Werbeumsätze und Teile der Sponsoringumsätze nehmen die Werbegesellschaften der ARD-Landesrundfunkanstalten ein. Die Rundfunkanstalten selbst verbuchen die Einnahmen in Form von Kostenverrechnungen und Gewinnausschüttungen. Zur Erhöhung der Transparenz werden die Nettowerbe- und Sponsoringumsätze der Werbegesellschaften als Bestandteil der Erträge der ARD-Landesrundfunkanstalten dargestellt.

Stand: 18.12.2018, 14.30 Uhr

Darstellung: