Rundfunk

Rundfunk

Sammelbegriff für die elektronischen Massenmedien Hörfunk und Fernsehen, technisch gesehen Teil der Funk-, im weiteren Sinne der Fernmeldetechnik, im begrifflichen Ursprung auf die drahtlose Verbreitung bezogen.

Heute wird Rundfunk im Rundfunkstaatsvertrag definiert als »die für die Allgemeinheit bestimmte Veranstaltung und Verbreitung von Darbietungen aller Art in Wort, in Ton und in Bild unter Benutzung elektrischer Schwingungen ohne Verbindungsleitung oder längs oder mittels eines Leiters. Der Begriff schließt Darbietungen ein, die verschlüsselt verbreitet werden oder gegen besonderes Entgelt empfangbar sind«. Vom (Inlands-)Rundfunk fällt gemäß Grundgesetz und Rechtsprechung des Bundesverfassungs-gerichts allein der sendetechnische Bereich unter die Fernmeldehoheit des Bundes.

Regelungen für die Organisation der Veranstaltung und die Veranstalter von Rundfunksendungen zu treffen, obliegt den Bundesländern.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: