SWR2

SWR2

Logo von SWR2. | Bildquelle: SWR

Zweites Hörfunkprogramm des SWR, Kulturkanal für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, gestartet am 30 .8. 1998 als Nachfolgeprogramm von S2 Kultur, dem damals gemeinsamen, von E-Musik und anspruchsvollen Wortsendungen geprägten Angebot von Süddeutschem Rundfunk (SDR) und Südwestfunk (SWF).

SWR2 bringt täglich von 6.00 bis 0.05 Uhr eigene Sendungen, ausgestrahlt über UKW, DAB/DAB+, DVB-S, Kabel und im Internet. SWR2 orientiert sich an einem weit gefassten Kulturbegriff und bietet in leicht überschaubarer Struktur - mit täglich gleichen Anfangszeiten für die einzelnen Angebote - E-Musik, Jazz und Wortsendungen. Im Abendangebot gibt es im täglichen Wechsel einen Musik- oder einen Wortschwerpunkt. Wortsendungen machen knapp die Hälfte des Programms aus. Es gibt nahezu stündlich Nachrichten, »SWR2 Aktuell« vertieft die Meldungen mit ausführlichen Berichten und Kommentaren.

Außerdem im Angebot: die Diskussionssendung »SWR2 Forum«, Feuilletons, Buchvorstellungen, Lesungen, Features, Hörspiele, Kinder- und Bildungssendungen. Unter der Woche am Vormittag und am Vorabend bringt »SWR2 Tandem« Reportagen und Geschichten von Menschen, ihren alltäglichen Erfahrungen und auch von ihren Krisen, dazu kommen vor allem in der Abendausgabe Hörspiele, Features und ungewöhnliche (Pop-)Musik jenseits des Mainstreams. Akzente im Musikprogramm setzen das »Abendkonzert« – auch live –, mit der Wiedergabe von Konzertereignissen, an denen der SWR beteiligt war, und Sendungen wie die »SWR2 Musikstunde« am Vormittag, eine kommentierte Musikanthologie zu den unterschiedlichsten Themen.

»Mein liebstes Krokodil«, mit André Jung. | Bildquelle: SWR/Monika Maier

SWR2 Hörspiel-Studio: »Mein liebstes Krokodil«, am 30.4.2015, u.a. mit André Jung.

»Mein liebstes Krokodil«, mit André Jung. | Bildquelle: SWR/Monika Maier
»Das musikalische Quartett«. | Bildquelle: SWR/Sonja Bell
SWR2 Spätvorstellung: »Studio-Brettl«. | Bildquelle: SWR/Lena Semmelroggen
Erste Sendung. | Bildquelle: SWR
Darstellung: