Weltspiegel

Weltspiegel

Logo »Weltspiegel«, onscreen-Version. | Bildquelle: ARD

(BR/NDR/SWR/WDR), ältestes politisches Auslandsmagazin des deutschen Fernsehens, erstmals ausgestrahlt am 5. 4. 1963 im damaligen Deutschen Fernsehen. Die Sendung wurde eingeführt, um den ab Ende der 50er Jahre etablierten ARD-Auslandskorrespondenten einen eigenen regelmäßigen Sendeplatz zu bieten. Auf der Moderatorenliste des »Weltspiegels« finden sich bekannte Namen wie Dieter Gütt, Gerd Ruge, Klaus Bölling, Dagobert Lindlau und Hansjürgen Rosenbauer. Sendeplatz derzeit: sonntags von 19.20 bis 19.58 Uhr im Ersten.

Isabel Schayani. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs

Isabel Schayani ist Redakteurin, Korrespondentin und Moderatorin beim »Weltspiegel«

Isabel Schayani. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs
Natalie Amiri. | Bildquelle: BR/Gerhard Blank
Andreas Cichowicz. | Bildquelle: ARD/NDR/Klaus Westermann
Ute Brucker. | Bildquelle: SWR / A. Kluge
Michael Strempel . | Bildquelle: WDR/Herby Sachs
Die lange »Weltspiegel«-Nacht am 24.3.2013. | Bildquelle: SWR/Alexander Kluge

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: