HYBNET (Hybrides Breitbandnetz)

HYBNET (Hybrides Breitbandnetz)

Das interne Kommunikations- und Austauschnetz der ARD. Das glasfasergestützte Netz verbindet in Form eines Wagenrades alle Hauptstandorte der Rundfunkanstalten (Knoten) miteinander. Dazu zählen die Knoten Köln (WDR, DW, Deutschlandradio), Bremen (Radio Bremen), Hamburg (NDR), Berlin (RBB, Hauptstadtstudio, DW und Deutschlandradio), Potsdam (RBB), Leipzig (MDR), Saarbrücken (SR), Baden-Baden (SWR), Stuttgart (SWR) und München (BR).

Die Hauptverteilstelle beim ARD-Sternpunkt in Frankfurt am Main (HR) bildet das Zentrum. Das HYBNET vereinigt diverse Dienste für Hörfunk, Fernsehen und IT. Es ist seit 2003 im Regelbetrieb und wurde 2010 umgerüstet, um die nutzbare Bandbreite der Dienste beträchtlich zu erweitern. Beispiele interner Dienste sind die interne Kommunikation (Telefon und Intranet), Audio-Echtzeitverbindungen, Video-Echtzeitverbindungen und Datendienste (z.B. zum Video-Filetransfer).

Der ARD-Sternpunkt in Frankfurt kann für den Programmaustausch über ein Wählsystem SD- und HD-Videoverbindungen zwischen allen Standorten vermitteln. Über statische datentransparente Verbindungen werden die Dritten Programme der Landesrundfunkanstalten und Das Erste zu den lokalen DVB-T Playout-Zentren, sowie alle Hörfunkprogramme nach Köln zur Bildung des Multiplexes für den ARD-Hörfunk-Transponder zugeführt. Ebenso erfolgt die Übertragung von Sendungen in HD-Qualität an das ARD-Sendezentrum »Das Erste« in Frankfurt.

Zur Startseite des

Darstellung: