DW Multimedial

DW Multimedial

DW-Logo. | Bildquelle: DW

Unter dem Namen DW gibt es multimediale Angebote in 30 Sprachen für klar definierte Zielgruppen in aller Welt. Der deutsche Auslandssender bietet sechs Fernsehkanäle, ein modernes Webangebot in 30 Sprachen, das alle audiovisuellen Möglichkeiten nutzt, und weiterhin auch lineares Radio – vor allem in Afrika und Teilen Asiens.

TV-Programme

Seit 6. 2. 2012 bietet die DW sechs Fernsehkanäle an: DW, der Basiskanal für Nordamerika, Afrika, Asien und Australien mit täglich 24 Stunden auf Englisch, fünf weitere sprachlich und inhaltlich auf Nutzer in verschiedenene Regionen abgestimmte Angebote: DW (Europe) mit 18 Stunden Englisch und sechs Stunden Deutsch – jeweils drei zur Hauptsendezeit am Morgen und am Abend mit den deutschen DW-TV-Eigenproduktionen, DW (Latinoamérica), das aus 20 Stunden Spanisch und vier Stunden Deutsch besteht, DW (Amerika) und DW (Asien) mit je 20 Stunden Deutsch und vier Stunden Englisch, sowie DW (Arabia) mit zehn Stunden arabischen Sendungen und 14 Stunden Englisch. Insbesondere für die überwiegend deutschsprachigen Kanäle greift die DW verstärkt auf Sendungen von ARD und ZDF zurück. Die Programme sind zu sehen über Satelliten und Partnerstationen, über Kabelnetze und Hotels. Unter DW.DE sind sie als Livestream und Video-on-demand abrufbar.

Radio / Audio

Die DW bietet in Afrika und in Teilen Asiens Radio in Englisch und Französisch sowie in den großen Regionalsprachen über KW, über Radiopartner vor Ort, via Satellit und im Rahmen von DW.DE an. In Südostasien – dort in einem gemeinsamen Kanal mit der BBC, BBC&DW, – strahlt die DW ihre Radioangebote auch über DRM aus. Angeboten werden hier Sendungen beider Partner in Englisch und Hindi.

Eine besondere Bedeutung kommt den Bildungsprogrammen der DW zu. So ist vor allem das Projekt »Learning by Ear«, das zunächst für Afrika produziert wurde, inzwischen auch in Afghanistan zu hören. Dort werden die Radionovelas in Dari und Paschtu, den wichtigsten Landessprachen, ausgestrahlt.

Das deutschsprachige Audio-Angebot ist ausschließlich online verfügbar. Teile des deutschen Radioprogrammes, dessen Ausstrahlung via KW am 30. 10. 2011 eingestellt wurde, blieben als Podcasts »Wirtschaft«, »Kultur«, »Studi-DW«, »Wissenschaft« und »Bücherwelt« erhalten. Zusätzlich stellt die DW weitere deutschsprachige Audio-on-Demand-Angebote bereit.

Online

Im Internet auf DW.DE können die Nutzer multimedial aufbereitete Informationen in 30 Sprachen abrufen – darunter Amharisch und Arabisch, Haussa und Hindi, Portugiesisch, Russisch und Urdu. Dabei macht es sich die DW vor allem zur Aufgabe, wichtige Ereignisse und Entwicklungen einzuordnen, die Zusammenhänge zu erklären und Analysen anzubieten. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf Themen zu Deutschland und Europa – die Bereiche Kultur und Bildung sind ein weiterer Schwerpunkt.

Darstellung: