Junge Radios

In den 90er Jahren nach und nach von fast allen Landesrundfunkanstalten eingeführter Programmtyp des Hörfunks, der Jugendliche und junge Erwachsene anspricht, vornehmlich mit von dieser Zielgruppe favorisierter Musik wie HipHop, Dance, Rock und Pop, aber auch mit altersgerechter Moderation, eigenen Nachrichtenformaten, kompakten Informationssendungen, Talk-Radio, Comedies und Mitmachangeboten.

Das Angebotspektrum reicht bei vielen Wellen bis hinzu Hörspielen und Features. Die altersmäßige Definition der Zielgruppe ist teils enger (11- bis 19-Jährige), teils weiter (14- bis 29-Jährige) gefasst. Einige junge Radioangebote verfügen nur in begrenztem Umfang über UKW-Frequenzen und werden primär auf anderen Wegen verbreitet, etwa über Satellit, via DABplus oder übers Internet. Besonderes Merkmal der jungen Radios sind die vielfältigen multimedialen Akzente, vor allem durch begleitende oder parallele Angebote im Fernsehen oder im Internet.

Vorreiter der Jugendwellen war das heutige Bremen Vier, das schon 1986 ein entsprechendes Profil erhielt. Später folgten MDR SPUTNIK (1992, damals noch unter dem Namen DT 64), Fritz von ORB und SFB (1993), heute RBB, N-JOY vom NDR (1994), 1LIVE vom WDR (1995), DASDING von SDR und SWF, heute SWR (1997), XXL vom HR (1998), heute YOU FM, und 103.7 UnserDing vom SR (1999), heute UNSERDING. Die Jugendwellen der 90er Jahre sind eine Reaktion auf die in einigen Bundesländern sehr starke Ausdifferenzierung des Hörfunkmarktes, die vor allem dort, wo kommerzielle Jugendwellen regional in Konkurrenz zu Musik- und Servicewellen der ARD traten, zur Abwanderung junger Hörer führten.

In jüngster Zeit gewannen gemeinsame Online-Plattformen und trimediale Ansätze immer stärkere Bedeutung für die jungen ARD-Wellen. So ging on3-radio 2008 als Teil des vernetzten trimedialen BR-Jugendangebots on3 auf Sendung. Am 15. 05. 2013 gingen on3 und on3-radio auf in dem neuen ausgebauten Jugendangebot PULS des BR. In jüngster Zeit entstehen in manchen Regionen der Bundesrepublik, beispielsweise in Baden-Württemberg, kommerzielle Jugendwellen, die den Angeboten aus der ARD Konkurrenz machen.

Bremen Vier. | Bildquelle: RB

Jeden Sonntag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr sind Jan Böhmermann  (l.) und Olli Schulz bei Bremen Vier mit ihrer Show »Sanft & Sorgfältig« zu hören.

Bremen Vier. | Bildquelle: RB
Morgencrew. | Bildquelle: MDR/Stephan Flad
»FritzNacht der Talente 2012«. | Bildquelle: rbb/Sebastian Gabsch
 Moderator . | Bildquelle: © NDR/Michael Müller
Jürgen Domian,Moderator bei 1LIVE. | Bildquelle: © WDR/Annika Fußwinkel
Mobiles Sendestudio von DASDING (SWR). | Bildquelle: SWR/DASDING
YOU FM Studiokonzert mit Casper (2014). | Bildquelle: hr/hr-online.de
UNSERDING (SR). | Bildquelle: unserding.de

Zur Startseite des

Darstellung: