Heinrich-Strobel-Stiftung des SWR e.V.

EXPERIMENTALSTUDIO für akustische Kunst e.V.

Logo des Experimentalstudios. | Bildquelle: SWR

1968 aus Anlass des 70. Geburtstags von Heinrich Strobel, dem langjährigen Leiter der Musikabteilung des SWF, gegründete Einrichtung zur Pflege und Entwicklung der Neuen Musik, zur Ausbildung des künstlerischen Nachwuchses sowie zur musischen Erziehung der Jugend. Im Rahmen der Stiftung wurde 1971/72 das Experimentalstudio für Musik und Sprache eröffnet, das seinen Sitz im SWR-Studio Freiburg hat. Das Experimentalstudio dient der Weiterentwicklung der Neuen Musik und ihrer elektronischen Klangerzeugung. Es wirkt national und international an Konzerten und Schallplattenaufnahmen unter Einsatz von Live-Elektronik mit. Die Stiftung vergibt Stipendien zur Nachwuchsförderung und finanziert Arbeitsaufenthalte für Nachwuchskomponisten aus aller Welt, die in Freiburg das Instrumentarium des Experimentalstudios für ihre Zwecke nutzen können. Die Mitarbeiter des Studios stehen als Berater zur Verfügung. Finanziert wird das Studio in erster Linie aus Spenden: Geldgeber sind der SWR, das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM), die Stadt Freiburg und – seit Januar 2006 Mitglied des Stiftervereins – der BR.

Studio 1 des EXPERIMENTALSTUDIOS Freiburg.. | Bildquelle: SWR/Klaus Fröhlich

Studio 1 des EXPERIMENTALSTUDIOS Freiburg.

Studio 1 des EXPERIMENTALSTUDIOS Freiburg.. | Bildquelle: SWR/Klaus Fröhlich
Hinter den Kulissen des EXPERIMENTALSTUDIOS Freiburg.. | Bildquelle: SWR/Klaus Fröhlich
Darstellung: