BR-KLASSIK

br-klassik-l-2009.jpg. | Bildquelle: BR

Klassikradioprogramm des BR, am 4. 10. 1980 unter dem Namen Bayern 4 Klassik gestartet, damals erste Klassik-Welle in Deutschland, seit 5. 10. 1985 Ganztagsprogramm, ab 1. 10. 2009 unter dem Namen BR-KLASSIK, eigenes Angebot täglich von 6.05 Uhr bis kurz nach Mitternacht, ausgestrahlt über UKW, DAB+ und DVB-S, im Kabel sowie im Internet.

Die BR-KLASSIK-Welle ist Teil eines BR-Angebots, das alle Klassikaktivitäten des BR auf BR-alpha und im Bayerischen Fernsehen, die drei Klangkörper Chor und Symphonieorchester und das Münchner Rundfunkorchester, musica viva, das Online-Portal sowie das CD-Label unter dem Namen BR-KLASSIK vereint.

Das Programm setzt am Tag auf klassische Musik als angenehme Begleitung ergänzt durch Veranstaltungshinweise und Programmtipps sowie Nachrichten. Der Radioabend ist Konzerten, Opern, Wort-Musik-Sendungen und Jazz in höchster Qualität vorbehalten.

Am 4. 7. 2011 übernahm BR-KLASSIK federführend die Nachtversorgung der ARD-Kulturwellen und gestaltet und präsentiert seither täglich das »ARD-Nachtkonzert«. Das Programm enthält Werbeblöcke.

Ursula Adamski-Stürmer moderiert in BR-KLASSIK. | Bildquelle: BR / Ralf Wilschewski

Ursula Adamski-Stürmer moderiert in BR-KLASSIK

Darstellung: