MDR JUMP

MDR JUMP

Logo MDR JUMP. | Bildquelle: MDR

Massenattraktive Popwelle des MDR, gestartet am 1. 1. 2000 als neu formatiertes Hörfunkprogramm auf der Frequenzkette von MDR LIFE, täglich rund um die Uhr über UKW, DAB+, DVB-S, im Kabel und im Internet verbreitet. MDR JUMP wurde unter dem Namen JUMP als agiles und modernes Radio vor allem für Hörer zwischen 20 und 40 Jahren konzipiert, seit 29. 8. 2011 mit neuem Namen und ausgerichtet auf Hörer zwischen 20-49.

MDR JUMP ist ein Tagesbegleitprogramm mit größeren Sendestrecken. Zum Informationsangebot gehören die journalistische Magazinsendung »MDR JUMP am Mittag«,  ausführliche Fußball-Berichterstattung am Samstagnachmittag inklusive der Bundesliga-Schlusskonferenz und halbstündliche Nachrichten mit einem hohen Anteil regionaler Meldungen, alle 15 Minuten Wetter- und Verkehrsmeldungen.

Musikalisch bringt die Popwelle hauptsächlich Titel aus den aktuellen Charts und den 90er Jahren.

MDR JUMP enthält Werbeblöcke.

Moderatorin. | Bildquelle:  © MDR/Marco Prosch

Jessica Wahls, vormals Sängerin der „No Angels“, moderiert bei MDR JUMP.

Moderatorin. | Bildquelle:  © MDR/Marco Prosch
MDR JUMP Sektfrühstück mit Tim Bendzko am 4.9.2011 in Erfurt. | Bildquelle: MDR.de
MDR-JUMP-Studio. | Bildquelle: MDR
JUMP Morningshow. | Bildquelle: © MDR/Marco Prosch
JUMP-Reportage. | Bildquelle: MDR/Drenkelfuß
Darstellung: