MDR-Literaturpreis

MDR-Literaturpreis

Logo MDR-Literaturpreis. | Bildquelle: MDR

Seit 1996 jährlich verliehene Auszeichnung, zunächst für Autoren aus dem MDR-Sendegebiet, die sich im Rahmen eines Wettbewerbs mit bisher unveröffentlichten Kurzgeschichten bewerben können. 2003 gibt es Neuerungen im Reglement: Der Wettbewerb wendet sich an Autoren, die bereits literarische Texte veröffentlicht haben und lädt deutschlandweit zur Teilnahme ein.

Eine unabhängige Jury aus Literaturkritikern trifft aus allen Einreichungen eine Vorauswahl fürs Finale im Leipziger Haus des Buches. Dort stellen die sieben Besten ihre Texte einer breiteren Öffentlichkeit vor; eine Fach-Jury entscheidet dann unter Einbeziehung des Publikums über die Gewinner. Der Literaturpreis ist mit insgesamt 10. 000 Euro dotiert. Die besten Wettbewerbsbeiträge werden in einer Anthologie veröffentlicht.

Bisher letzte Verleihung war 2015. Im zwanzigsten Jahr seines Bestehens hat der MDR beschlossen, den Wettbewerb zu überdenken und das Verfahren zu überarbeiten.

Die Gewinnerinnen des MDR-Literaturpreis 2015:  Anja Dolatta (li., 3. Platz), Ronya Othmann (m., 1. Platz) und Irina Kilimnik (re., zweiter Platz und Publikumspreis).. | Bildquelle: MDR/Joachim Blobel

Die Gewinnerinnen des MDR-Literaturpreis 2015:  Anja Dolatta (li., 3. Platz), Ronya Othmann (m., 1. Platz) und Irina Kilimnik (re., zweiter Platz und Publikumspreis).

Die Gewinnerinnen des MDR-Literaturpreis 2015:  Anja Dolatta (li., 3. Platz), Ronya Othmann (m., 1. Platz) und Irina Kilimnik (re., zweiter Platz und Publikumspreis).. | Bildquelle: MDR/Joachim Blobel
Die Sieger v.l.: Sarah J. Ablett (Platz 2); Stefan Ferdinand Etgeton (Platz 1 und Publikumspreis); Kathrin Schmidt (Platz 3). | Bildquelle: MDR/Axel Berger
Gianna Molinari (Mitte) aus der Schweiz gewinnt den ersten Preis beim Literaturwettbewerb 2012, hier mit Michael Hametner (l.) und Uwe Heise (r.) von MDR FIGARO.. | Bildquelle: MDR/Axel Berger
Das Siegertrio des 17. MDR-Literaturwettbewerbs. | Bildquelle: MDR/Axel Berger
Darstellung: