N-JOY

N-JOY

Logo N-JOY. | Bildquelle: NDR

Jugendwelle für das gesamte Sendegebiet des NDR, gestartet am 4. 4. 1994 als Angebot für die Zielgruppe der 14- bis 19-jährigen Hörer, bis September 2001 unter dem Namen N-Joy Radio, täglich rund um die Uhr verbreitet über UKW, DAB+, via ASTRA, DVB-S und im Internet. N-JOY bietet in großflächigen Magazinen Kurzinformationen zu jugendkulturellen und sozialpolitischen Themen, dazu Comedy, Höreraktionen, eine regelmäßige Internetsendung und Gewinnspiele.

Zwischen 5.30 und 9.00 Uhr gibt es halbstündlich, zwischen 9.30 und 1.30 Uhr stündlich »N-JOY News«, speziell für die Zielgruppe aufbereitete Nachrichten. Dazu unter der Woche um 19.30 Uhr »News aus Mecklenburg-Vorpommern« mit Reportagen und Infos aus der Region. Einmal monatlich ist am späteren Abend Hörspielzeit auf N-JOY.

Musikalisch orientiert sich die Welle mit Rap, Hip Hop, Rock und Dance an einer möglichst breiten Mehrheit der angesprochenen Zielgruppe.

ESC-Kandidatin bei N-JOY. | Bildquelle: NDR

Bei »Kuhlage und Hardeland« in der N-JOY -Show: Ann Sophie aus Hamburg, eine der zehn Kandidaten des ESC 2015© NDR

ESC-Kandidatin bei N-JOY. | Bildquelle: NDR
»So was von da«: Maria Magdalena Wardzinska als Teresa und Christoph Leszcynski als Dzidek. | Bildquelle: NDR/Cordula Kropke
 Moderator . | Bildquelle: © NDR/Michael Müller
N-Joy -Redaktion. | Bildquelle: NDR
Darstellung: