Radioeins (RBB)

Radioeins (RBB)

Logo Radio EINS. | Bildquelle: RBB

Tagesbegleitprogramm des RBB für Hörer ab 25 Jahren, bis zur Fusion von ORB und SFB am 1. 5. 2003 gemeinsames Programm der beiden Anstalten in der Nachfolge von RadioBZWEI und Radio Brandenburg, gestartet am 27. 8. 1997 unter Federführung des ORB, rund um die Uhr eigene Sendungen, ausgestrahlt über UKW, DAB+, DVB-S sowie im Internet.

Radioeins bietet werktags ab 5.05 Uhr eine durchgehende Reihe von Magazinen mit Informationen zu Politik, Kultur, Wirtschaft und Sozialem, aber auch aktuellen Service und Gespräche. Nachrichten gibt es stündlich, in der morgendlichen Prime Time sowie am späten Nachmittag zusätzlich Kurznachrichten zur halben Stunde und Schlagzeilen am frühen Morgen zur Viertelstunde.

Die Musikfarbe ist geprägt von Titeln aus den letzten vier Jahrzehnten Rock- und Popgeschichte. Am Abend werden Fach-Magazine und Musik-Specials angeboten, am Wochenende eine Reihe von Spezialmagazinen zu Themenbereichen wie Medien, Computer, Literatur und Kino.

Radioeins enthält Werbeblöcke.

Beim Interview. | Bildquelle: rbb/Thomas Ernst

Knut Elstermann im Gespräch mit der Regisseurin Sandra Prechtel während der 63. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2013.

Beim Interview. | Bildquelle: rbb/Thomas Ernst
Moderatoren. | Bildquelle:  rbb/Thomas Ernst
Gottschalk bei Radioeins. | Bildquelle: rbb/Oliver Ziebe
Live von der Berlinale. | Bildquelle:  rbb/Thomas Ernst
Darstellung: