Sendegebiet

Sendegebiet

Bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik jenes Gebiet, für dessen Programmversorgung sie zuständig sind, also bei den Landesrundfunkanstalten ein einzelnes Bundesland oder mehrere, bei Deutschlandradio und ZDF die gesamte Bundesrepublik, bei der DW »das Ausland«.

Bei den Landesrundfunkanstalten decken sich Sende- und Beitragseinzugsgebiete, d. h., die Anstalten bekommen jeweils die ihnen zustehenden Anteile der Rundfunkbeiträge aus ihrem Sendegebiet. Aufgrund der physikalischen Gegebenheiten bei der Ausstrahlung von Rundfunksendungen sind die definierten Sendegebiete und die tatsächlichen Ausstrahlungsgebiete selten deckungsgleich. Deswegen kommt es vor allem in den Grenzbereichen zumeist zu einer Versorgung von beiden Seiten der Sendegebietsgrenze. Dies gilt für die terrestrische Ausstrahlung von Rundfunkprogrammen und in weit höherem Maße für die Programmverbreitung via Satellit, die durchweg die Grenzen der Bundesrepublik überschreitet.

Zur Startseite des

Darstellung: