ARD-GVK: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss die gesamte Gesellschaft erreichen können

Steffen Flath. | Bildquelle: MDR/Axel Berger

Pressemitteilung vom 20.9.2017

ARD-GVK: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss die gesamte Gesellschaft erreichen können

Die Gremienvorsitzendenkonferenz der ARD (GVK) hat sich in ihrer Sitzung in Köln mit den aktuellen Überlegungen zu Auftrag, Finanzierung und Kontrolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks befasst. Eine Reform des Auftrags muss sicherstellen, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk auch in einem gewandelten Medienumfeld die gesamte Gesellschaft mit seinen Inhalten erreicht.

Bereits im Juni hatte sich die GVK für die Einführung eines konvergenten öffentlich-rechtlichen Auftrags ausgesprochen. GVK-Vorsitzender Steffen Flath: "Ausschlaggebend muss unserer Ansicht nach das Interesse der Nutzerinnen und Nutzer an einem umfassenden öffentlich-rechtlichen Angebot sein. Die Tatsache, dass sich insbesondere die jüngere Zielgruppe verstärkt über das Internet informiert, verpflichtet den öffentlich-rechtlichen Rundfunk schon jetzt, ein adäquates Angebot im Netz zu liefern. Um ihn auch in Zukunft in die Lage zu versetzen, dieser Verpflichtung nachzukommen, muss der Gesetzgeber angemessene Rahmenbedingungen schaffen."

Eine Beauftragung, die sich an Ausspielwegen orientiert, hält die GVK angesichts der Konvergenz und der gewandelten Nutzergewohnheiten für nicht sachgerecht. Stattdessen setzt sie sich für eine offenere Auftragsbeschreibung ein, die sich an den inhaltlichen Anforderungen an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausrichtet. "Von einer Auftragsgestaltung in diesem Sinne erwarten wir uns mehr Flexibilität für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bei der Entscheidung, auf welchen Wegen er seine Inhalte verbreiten möchte, um seinen Auftrag bestmöglich zu erfüllen und damit auch den Interessen der Nutzerinnen und Nutzer besser gerecht zu werden."

GVK-Stellungnahme zu Auftrag und Strukturoptimierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vom 23.6.2017 abrufbar unter www.ard.de/gvk.

Stand: Wed Sep 20 13:00:00 CEST 2017 Uhr

Darstellung: