ARD-GVK: Bekenntnis zu gesellschaftlichen Werten des dualen Systems

eine Vilezahl unterschiedlicher Fernsehbildschirme. | Bildquelle: colourbox.de

Bildquelle: colourbox.de

Pressemitteilung vom 26.10.2017

Bekenntnis zu gesellschaftlichen Werten des dualen Systems

Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen (GVK) von Landesmedienanstalten und ARD

Die Gremienvorsitzenden der ARD und der Medienanstalten haben sich anlässlich ihres jährlichen Treffens im Rahmen der Medientage München mit der Balance im dualen System befasst.

Beide Gremien betonten dabei die Notwendigkeit, den Wert des dualen Systems in Deutschland stärker hervorzuheben. Angesichts der derzeitigen kontroversen öffentlichen Debatte über anstehende Strukturreformen sprachen sich die Gremienvorsitzenden für eine Versachlichung aus.

Steffen Flath, Vorsitzender der ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz: "Wir haben in Deutschland ein einzigartiges und vielfältiges duales System, um das uns die Welt beneidet. Die Diskussion über erforderliche Reformen sollte immer in diesem Bewusstsein erfolgen. Auch durch die Wahl der Worte kann hier viel Verbindendes zerstört werden."

Winfried Engel, Vorsitzender der GVK der Landesmedienanstalten: "Die Positionen der öffentlich-rechtlichen wie der privaten Sender sind nachvollziehbar. Es ist nun Sache der Länder, die Aufgaben beider Seiten für die Zukunft im Interesse unserer gesellschaftlichen Werte auszubalancieren."

Stand: Thu Oct 26 15:30:00 CEST 2017 Uhr

Darstellung: