Warum braucht man die ARD noch in der digitalen Welt?

Warum braucht man die ARD überhaupt noch in der digitalen Welt?

Gerade in der digitalen Welt, in der die Auswahl an Programmen schier unendlich ist, ist öffentlich-rechtlicher Qualitätsjournalismus zur Orientierung und Information mehr denn je gefragt. In einer von Medienkonzentration, der Ökonomisierung und der Verschlüsselung von Inhalten geprägten Medienlandschaft trägt die ARD dazu bei, allen Bürgerinnen und Bürgern vielfältige, qualitativ hochwertige und vor allem journalistisch geprägte Angebote frei zugänglich anzubieten. Die ARD liefert damit einen unverzichtbaren Beitrag zum politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Diskurs.

ARD stärkt kulturelle Identität

Und während die Globalisierung auch in den Medien zu immer mehr Vereinheitlichung und Verwechselbarkeit führt, geht die ARD den entgegen gesetzten Weg: Sie bildet Deutschland in seiner ganzen Vielfalt ab und stärkt damit die kulturelle Identität aller Bürgerinnen und Bürger im Land.

Stand: Thu Jan 08 14:41:21 CET 2015 Uhr

Darstellung: