20 Radio- und Fernseh-Programme nominiert

Das Logo der CIVIS-Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa. | Bildquelle: CIVIS Medienstiftung

Nominierungen 2013

CIVIS Medienpreis für Integration

20 Radio- und Fernsehprogramme zur Preisverleihung nominiert

Der CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa wird am 16. Mai 2013 gemeinsam mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, im Auswärtigen Amt in Berlin verliehen. Zur Preisverleihung des renommierten europäischen Medienpreises sind 20 Radio- und Fernsehprogramme nominiert. Am Wettbewerb 2013 nahmen 639 Programmangebote aus 22 EU-Staaten und der Schweiz teil. Ein beeindruckendes Ergebnis!

Fünf Nominierungen für WDR Produktionen

Fünf Nominierungen gehen an den Westdeutschen Rundfunk (WDR). Drei Nominierungen erhält der Norddeutsche Rundfunk (NDR). Zwei Nominierungen erreichen der Österreichische Rundfunk (ORF), der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Eine Nominierung geht an die British Broadcasting Corporation (BBC), die Telewizja Polska (TVP), den deutsch-französische Kulturkanal ARTE, den Bayerischen Rundfunk (BR), den Südwestrundfunk (SWR), den Schweizer Rundfunk und Fernsehen (SRF) und an SAT.1.

Europas bedeutendster Medienpreis für Integration wird als europäischer und deutscher Fernsehpreis sowie als europäischer Radiopreis für deutschsprachige Programme in sieben Kategorien verliehen. Mit dem >Young CIVIS Media Prize< kommt ein europäischer Förderpreis hinzu sowie seit 2010 eine zusätzliche Auszeichnung für journalistische Webangebote zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt.

Neuer Magazinpreis für kurze Fernsehprogramme

Im Bereich des europäischen Fernsehens wird 2013 erstmals ein besonderer Preis für Magazine und kurze Programme bis 10 Minuten vergeben. Gerade die aktuelle Kurzberichterstattung ist in der Lage ein Millionenpublikum anzusprechen.

Europäischer CIVIS Online Medienpreis

Preisträger ist >www.raputation-casting.tv<

Der Europäische CIVIS Online Medienpreis wurde bereits am 17. April 2013 im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin vergeben. Preisträger ist die politische Online-Rap-Castingshow der UFA Film & TV Produktion: RAPutation. Das Webangebot wird von der Robert Bosch Stiftung und dem Medienboard Berlin Brandenburg gefördert. Nominiert waren ebenfalls das junge Webangebot  >No-nazi.net< für soziale Netzwerke ohne Nazis der „Amadeu Antonio Stiftung“ und der neue Onlineservice >mediendienst-integration< des „Rates für Migration“ mit Informationen zur Einwanderungsgesellschaft.

European Young CIVIS Media Prize

Preisträger ist >bear me<

Bereits festgelegt hat sich die CIVIS Jury auf den Preisträger des europäischen Förderpreises. Der >Young CIVIS Media Prize< geht für den animierten Kurzfilm >bear me< an die Filmakademie Baden-Württemberg.

Ehrenvolle Aufgabe

Sandra Maischberger moderiert

Die festliche TV-Gala des CIVIS Medienpreises am 16. Mai präsentiert ARD-Moderatorin Sandra Maischberger. Die Preise überreichen der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, der ARD-Vorsitzende und Intendant des Norddeutschen Rundfunks, Lutz Marmor, die Stv. Intendantin des Westdeutschen Rundfunks, Eva-Maria Michel, der Intendant des Deutschlandradios, Dr. Willi Steul, der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, und der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.

CIVIS Partner in Europa

Der CIVIS Medienpreis wird von der Arbeitsgemeinschaft der Landesrundfunkanstalten in Deutschland (ARD), vertreten durch den Westdeutschen Rundfunk, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der Österreichische Rundfunk, die Schweizerische SRG SSR, die Deutsche Welle, das Slowenische Radio und Fernsehen, das Deutschlandradio, der deutsch-französische Kulturkanal ARTE, 3sat, PHOENIX und die Europäische Rundfunkunion (EBU) sind Medienpartner.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV), das Europäische Parlament, die Beauftragte der deutschen Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, die Agentur der EU-Grundrechte (FRA), die WDR mediagroup, die Bavaria Film und die Bavaria Fernsehproduktion sind Kooperationspartner. Der Europäische CIVIS Medienpreis wird von der CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt veranstaltet.

Die nominierten Beiträge im Überblick:

EUROPÄISCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2013

Magazine – kurze Programme bis 10 Minuten

Fakt: NSU-Opfer | MDR – Reportage

Autoren: Inga Klees, Marcus Weller

Redaktion: Jörg Wildermuth

Panorama 3: Ausländer raus! Hetze gegen Flüchtlingsheim| NDR - Reportage

Autoren: Anna Orth, Anne Ruprecht, Djamila Benkhelouf

Redaktion: Maike Rudolph, Jochen Becker

 

EUROPÄISCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2013

Information

Seeking Refuge |BBC (GB) - Animation

Autor: Andy Glynne

Redaktion: Andy Glynne

Kreuz und quer: Gott und Vaterland – Muslime im Bundesheer | ORF (A)- Reportage

Autor: Georg Misch

Redaktion: Helmut Tatzreiter

die story: Friedhof der Illegalen | WDR - Dokumentation

Autor: Andreas Morell

Redaktion: Norbert Hahn

 

EUROPÄISCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2013

Unterhaltung (fiktionale Programme)

Shameless | TVP (PL) - Fernsehfilm

Autor: Grzegorz Loszewski

Redaktion: Carmen Szwec

Regie: Filip Marczewski

Operation Zucker | BR/ ARD Degeto/ WDR - Fernsehfilm

Autoren: Philip Koch, Dr. Gabriela Sperl, Rolf Basedow

Redaktion: Dr. Stephanie Heckner, Bettina Reitz, Birgit Titze, Michael André

Regie: Rainer Kaufmann

 

DEUTSCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2013

Information

Exclusiv im Ersten: Vier Wochen Asyl – ein Selbstversuch mit Rückkehrrecht | rbb -

Reportage

Autoren: Caroline Walter, Bertram von Boxberg, Chris Humbs

Redaktion: Reinhard Borgmann

Panorama: Vom Nesthäkchen zum Terroristen | NDR - Dokumentation

Autoren: John Goetz, Djamila Benkhelouf, Anke Hunold, Anna Orth

Redaktion: Dietmar Schiffermüller, Volker Steinhoff, Britta von der Heide, Stephan Wels

ARTE Themenabend: Das Terror-Trio – Warum die Behörden versagten | MDR/ ARTE

Dokumentation

Autoren: Inga Klees, Marcus Weller

Redaktion: Jörg Wildermuth, Burkhard Kunst

Cosmo TV: In Würde altern – Die Gastarbeitergeneration in Pflege | WDR - Reportage

Autorin: Nicole Rosenbach

Redaktion: Nicole Husmann-Ripperda

 

DEUTSCHER CIVIS FERNSEHPREIS 2013

Unterhaltung (fiktionale Programme)

Danni Lowinski – Zigeunerjunge | SAT.1 - Serie

Autor: Marc Terjung

Redaktion: Thomas Biehl, Solveig Willkommen

Regie: Richard Huber

Der Tatortreiniger: Schottys Kampf | NDR - Serie

Autorin: Mizzi Meyer

Redaktion: Dr. Bernhard Gleim, Adrian Meiling

Regie: Arne Feldhusen

 

EUROPÄISCHER CIVIS RADIOPREIS 2013

Kurze Programme

Echo der Zeit: Meschugge Party – Jüdisches Leben in Berlin | SRF 1 (CH) - Reportage

Autor: Casper Selg

Redaktion: Judith Huber

Cosmo: Mein Nachbar das unbekannte Wesen | WDR Funkhaus Europa - Serie

Folge 3: Dragos nette Blondine

Autorin: Slavica Vlahovic

Redaktion: Maria Consiglia Squillante, Uwe Meyer

Radiofritzen am Morgen: Kiezdeutsch - | rbb Radio Fritz - Reportage

schlechtes Deutsch oder neuer Jugenddialekt?

Autorin: Marwa Eldessouky

Redaktion: Mandy Haberland

 

EUROPÄISCHER CIVIS RADIOPREIS 2013

Lange Programme

Bedroht, verfolgt, verjagt – Christen im Nahen Osten | SWR 2 Wissen - Feature

Autor: Martin Durm

Redaktion: Udo Zindel

Regie: Maidon Bader

Journalpanorama: „Sonderanstalt“ Saualm. Jörg Haiders Vermächtnis | ORF/Ö1 (A) - Reportage

Autorin: Cornelia Krebs

Redaktion: Cornelia Krebs

Privat Radio: Farid Vatanparast und sein Hang zu Liebesstützen | WDR 5 - Feature

Autorinnen: Andrea Kath, Martina Meißner

Redaktion: Thomas Nachtigall

Regie: Matthias Kapohl

 

EUROPEAN YOUNG CIVIS MEDIA PRIZE 2013

Bear me | Filmakademie Baden-Württemberg – animierter Kurzfilm

Autorinnen: Kasia Wilk, Anna Matacz

Prüfungskommission: Marianne Gassner, Thomas Hägele

 

Preisträger und Nominierte:

EUROPÄISCHER CIVIS ONLINE MEDIENPREIS 2013

>raputation-casting.tv< | UFA Film & TV Produktion

Vertretungsberechtigt: Anna Mauersberger, Prof. Dr. Susanne Stürmer

>no-nazi.net< | Amadeu Antonio Stiftung

Vertretungsberechtigt: Anna Groß, Simone Rafael, Anetta Kahane

>mediendienst-integration< | Rat für Migration

Vertretungsberechtigt: Ferda Ataman, Prof. Dr. Marianne Krüger-Potratz

 

Eine detaillierte Darstellung der nominierten Beiträge finden Sie unter:

www.civismedia.eu

Stand: Wed Apr 24 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: