ARD mit 18 Nominierungen

Logo des Deutschen Fernsehpreises 2012. | Bildquelle: Der Deutsche Fernsehpreis GmbH

ARD Pressemeldung

Deutscher Fernsehpreis 2012: ARD mit 18 Nominierungen

Am 2. Oktober 2012 wird im Coloneum in Köln der Deutsche Fernsehpreis 2012 verliehen. Unter den Nominierten sind auch 18 ARD-Produktionen.

Als "Bester Fernsehfilm" geht "Der letzte schöne Tag" (WDR / Hager Moss Film) ins Rennen. Als "Bester Mehrteiler" konkurrieren gleich zwei ARD-Produktionen um den Preis: "Laconia" (ARD Degeto / SWR / BBC / teamWorx / talkback Thames) und "Der Mann mit dem Fagott" (ARD Degeto / ORF / Ziegler Film). Und in der Kategorie "Beste Serie" steht "Der Tatortreiniger" (NDR / Studio Hamburg) zur Wahl.

Nominierierte SchauspielerInnen

Als "Bester Schauspieler" in ARD-Produktionen sind vorgeschlagen: Matthias Brandt für den "Polizeiruf 110: Denn sie wissen nicht, was sie tun" (BR / Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion), Bjarne Mädel für "Der Tatortreiniger" (NDR / Studio Hamburg), Mišel Maticevic für "Lösegeld" (WDR / carte blanche Film) und Wotan Wilke Möhring für "Der letzte schöne Tag" (WDR / hager moss film).

Als "Beste Schauspielerin" sind zwei Damen in ARD-Produktion nominiert: Sibylle Canonica für den "Tatort: Borowski und die Frau am Fenster" (NDR / Nordfilm Kiel) und Ulrike C. Tscharre für "Lösegeld" (WDR / carte blanche Film).

Nominierte Dokumentationen und Informationssendungen

Im Bereich Dokumentation stehen für die ARD zwei Filme zur Wahl: "Ein deutscher Boxer" (NDR / SWR) und "Versicherungsvertreter" (WDR / sternfilm); im Bereich "Reportage" ist der Film "Ich, Putin - Ein Portrait" (NDR / MDR / RBB / Servus TV / Cinecentrum) vorgeschlagen.

Bei der Information ist die von Phoenix produzierte und ausgestrahlte Nachrichtensendung "Der Tag" vertreten.

Nominierungen bei Sport und Unterhaltung

Im Sport konkurrieren für die ARD die Live-Reporter bei den Olympischen Sommerspielen 2012 Ralf Scholt, Wilfried Hark, Philipp Sohmer und Peter Grube (NDR) mit Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl für ihre Spielanalysen zur UEFA-Fußball-Europameisterschaft um den diesjährigen Fernsehpreis.

In der Kategorie "Beste Unterhaltung Doku / Dokutainment" ist "Entweder Broder - Die Deutschland-Safari!" (HR / BR / SR / Preview Production) nominiert.

Beim Publikumspreis "Bestes Frühstücksfernsehen / Morgenmagazin" geht für die ARD das "Morgenmagazin" (WDR) an den Start.

Rückfragen an:Dr. Lars JacobPresse und Information Das ErsteTel.: 089/5900-2898E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Stand: Tue Sep 18 13:27:00 CEST 2012 Uhr

Darstellung: