Spendenaufrufe im Ersten: Einigung der Spendenbündnisse

Flüchtlinge in Somalia. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

ARD Pressemeldung

Spendenaufrufe im Ersten: Einigung der Spendenbündnisse

Die Zuschauer des Ersten können künftig im Katastrophenfall ihre Spenden auf eine einzige, im Programm eingeblendete Kontonummer überweisen.

Die bisher konkurrierenden Spendenbündnisse "Bündnis Entwicklung hilft" und "Aktion Deutschland hilft" haben sich jetzt auf eine gemeinsame Spendennummer geeinigt. Die Verteilung der Gelder regeln die beiden Organisationen selber über einen festgelegten Schlüssel.

Im vergangen Jahr hatte die ARD die drei großen Spendenbündnisse in Deutschland – "Bündnis Entwicklung hilft" (BEH), "Aktion Deutschland hilft" (ADH) und "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe" (AKH) – darum gebeten, künftig bei Spendenaufrufen im Programm zu kooperieren. Ziel war es, mit einer Kontonummer das Spenden zu vereinfachen.

Eine solche Einigung mit dem drittem Bündnis, "Aktionsbündnis Katastrophenhilfe", das mit dem ZDF zusammenarbeitet, ist zum Bedauern der ARD nicht zu Stande gekommen.

Stand: Tue Feb 07 10:13:00 CET 2012 Uhr

Darstellung: