ARD-Dokumentarfilmwettbewerb Top of the Docs: Einreichfrist verlängert

Seitenansicht auf eine Filmkamera. | Bildquelle: colourbox.de

Bildquelle: colourbox.de

ARD-Pressemeldung

Dokumentarfilmwettbewerb "Top of the Docs" : Einreichfrist verlängert

Der diesjährige ARD-Dokumentarfilmwettbewerb "Top of the Docs" geht in die Verlängerung: Noch bis zum Mittwoch, den 5.9.2018, können Projekte eingereicht werden.

Der diesjährige Wettbewerb verzichtet erstmals auf eine konkrete Themenvorgabe. Gesucht werden innovative Filmprojekte, die ein politisch und gesellschaftlich relevantes Thema aufgreifen, einen klaren Bezug zu Deutschland haben und auch internationale Relevanz besitzen. Sie sollen herausragen durch tiefgründige Recherche, exklusive Zugänge und eine außergewöhnliche, neuartige und kreative Handschrift.

Die besten fünf Einreichungen werden im Rahmen von DOK Leipzig vor einer Jury aus programmverantwortlichen VertreterInnen der beteiligten Rundfunkanstalten unter der Leitung des ARD-Chefredakteurs präsentiert. Der Sieger gewinnt einen Sendeplatz im Ersten.

Autoren, Regisseure, Produzenten sind aufgerufen sich mit Ihren Projekten am diesjährigen ARD-Dokumentarfilmwettbewerb "Top of the Docs" zu beteiligen.

Einreichungen (im Format pdf) unter Nutzung des angegebenen Betreffs bitte an:

topofthedocs@mdr.de

Betreff: TopoftheDocs_2018

Stand: Fri Aug 31 11:00:00 CEST 2018 Uhr

Darstellung: