ARD Radiofestival 2011 - Das Beste genießen

ARD-Logo. | Bildquelle: ARD

ARD Pressemeldung

ARD Radiofestival 2011 - Das Beste genießen

Mit einem opulent gestalteten Programm wollen die Kulturradios im ARD Radiofestival wieder gemeinsam für wunderbare Sommerabende sorgen. Acht Wochen lang - vom 16. Juli bis zum 10. September 2011 - sind von 20.05 Uhr bis 24.00 Uhr herausragende Produktionen zu hören.

Konzerte und Opernübertragungen, Geschichten rund um bedeutende Künstler und renommierte Festivals, Gespräche und Lesungen, Jazz und Hörspiel: Die Kulturradios bieten im ARD Radiofestival ein anspruchsvolles und hochkarätiges Programm an, mit regionalen, nationalen und internationalen Highlights. Beteiligt sind Bayern 2plus, hr2-kultur, Kulturradio vom rbb, MDR FIGARO, NDR Kultur, Nordwestradio, SR2 KulturRadio, SWR 2 und WDR 3. Die Federführung liegt in diesem Jahr bei NDR Kultur.

Wolfgang Schmitz, Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission und WDR-Hörfunkdirektor: "Die vergangenen beiden Jahre haben gezeigt, dass das ARD Radiofestival als gemeinsames Angebot aller Kulturradios eine Bereicherung ist: Neun Kulturwellen der ARD präsentieren die ganze Vielfalt ihres Angebots und schaffen so ein hochkarätiges sommerliches Festivalprogramm mit ebenso anregenden wie anspruchsvollen Hörerlebnissen."

Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des federführenden NDR: "Mit dem Radiofestival bündeln die Kulturradios der ARD ihre Kräfte und bieten zusammen ein Bouquet, das kein Programm für sich allein realisieren könnte. Ergebnis ist ein einzigartiger Reichtum an regionalen Festivals und internationalen Höhepunkten."

Den Auftakt zum ARD Radiofestival 2011 macht am 16. Juli um 20.05 Uhr eine Liveübertragung des Oratoriums "Die Legende von der heiligen Elisabeth" zum MDR Musiksommer aus der Frauenkirche in Dresden. Zu den weiteren Höhepunkten unter den Konzertübertragungen dürfte einmal mehr die "Last Night of the Proms" zählen, in diesem Jahr mit Auftritten z. B. der Sopranistin Susan Bullock und des Pianisten Lang Lang und natürlich dem "Pomp and Circumstances March No.1" zum krönenden Abschluss; sowie das Saisoneröffnungskonzert der Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle mit Werken von Schönberg und Mahler. Und Opernfreunde werden sich sicher ganz besonders über den neuen Chefdirigenten des NDR Sinfonieorchesters, Thomas Hengelbrock, freuen, der in Bayreuth mit dem "Tannhäuser" debütiert.

Die Lesung hat diesmal eine thematische Überschrift: "Kindheit, Jugend, Erwachsenwerden". Thomas Bernhard wäre am 9. Februar 80 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass lesen Gert Voss, Ulrich Matthes und Wolfram Berger die autobiografischen Schriften "Ein Kind", "Die Ursache" sowie "Der Atem". Dazu wird das Thema in aktuellen, exklusiv für das "ARD Radiofestival 2011" geschriebenen Geschichten deutschsprachiger Erzählerinnen und Erzähler gespiegelt: Zsuzsa Bánk, Ilija Trojanow, Alissa Walser und Judith Zander sind zu hören. In den Gesprächen äußern sich Literaten, Musiker und Maler wie Siri Hustvedt, Sol Gabetta und Armin Mueller-Stahl, Schauspieler und Filmemacher wie Martin Wuttke und Wim Wenders geben Auskunft, Politiker wie Richard von Weizsäcker und Künstler wie Christo erzählen aus ihrem Leben. Der Jazz blickt auf die über 100 Jahre währende Geschichte der improvisierten Musik und stellt zum Beispiel unvergängliche Aufnahmen von Louis Armstrong, Big-Band-Leader wie Gil Evans und Colin Towns, stilbildende Solisten wie Miles Davis und Carla Bley oder wegweisende europäische Improvisatoren wie Hans Koller und Louis Sclavis vor. Und die Freunde des Hörspiels dürfen u. a. auf das "Highspeed-Hörspiel" von Christoph Schlingensief gespannt sein, das 2003 mit dem "Hörspielpreis der Kriegsblinden" ausgezeichnet wurde. Seit 60 Jahren werden herausragende Beispiele der Radiokunst mit diesem Preis geehrt - acht von ihnen spielen die Kulturradios der ARD.

Das Beste genießen Hörerinnen und Hörer beim ARD Radiofestival auch im Internet: Per Livestream sowie mit zahlreichen Hörbeispielen und Audios zum Nachhören (auch als Podcast) - alles im MP3-Format.

Stand: Tue Jun 28 15:43:00 CEST 2011 Uhr

Darstellung: