ARD-Vorsitzende Karola Wille gratuliert Gewinnern und Nominierten des Bremer Fernsehpreises 2017

Prof. Dr. Karola Wille. | Bildquelle: MDR/Marco Prosch

ARD Pressemeldung

ARD-Vorsitzende Karola Wille gratuliert Gewinnern und Nominierten des Bremer Fernsehpreises 2017

Der Bremer Fernsehpreis. | Bildquelle: Radio Bremen/Martin von Minden

Die ARD-Vorsitzende Karola Wille hat allen Gewinnern und Nominierten des Bremer Fernsehpreises 2017 zu ihrem Erfolg gratuliert. "Die Stärke unseres freien, gemeinsamen Rundfunks ist seine föderale Verankerung, seine Nähe zu den Menschen", so Wille: "Es geht um ihre Anliegen, ihre Ansichten, ihre Lebenswirklichkeit im Alltag. Hier leisten unsere regionalen Informationsprogramme jeden Tag einen wichtigen Beitrag und untermauern unsere unverzichtbare Rolle für unsere Gesellschaft."

23 Beiträge waren nominiert

Für den Bremer Fernsehpreises waren in diesem Jahr 23 Beiträge aus den regionalen Programmen der ARD-Landesrundfunkanstalten nominiert.

"Der Bremer Fernsehpreis zeichnet als Regionalfernsehpreis der ARD seit über 40 Jahren die besten Beiträge aus allen Landesrundfunkanstalten aus. Auch in diesem Jahr zeigt sich dabei die große Spannweite unserer Inhalte – mal investigativ-analytisch, mal unterhaltend-heiter oder auch haltungsstark-nachdenklich", so Wille weiter: "Ich gratuliere allen Nominierten und Preisträgern beim Bremer Fernsehpreis 2017 ganz herzlich im Namen der ganzen ARD zu diesem Erfolg."

Der Bremer Fernsehpreis wird – mit Unterbrechungen – seit 1974 als Regionalwettbewerb der ARD von Radio Bremen organisiert. Die Gewinner des Bremer Fernsehpreises sowie Informationen zum Preis, seiner Geschichte und der aktuellen Jury finden Sie unter http://www.bremerfernsehpreis.de

Stand: Fri Nov 17 21:45:00 CET 2017 Uhr

Darstellung: