Buhrow und Boetzkes bleiben

"Tagesthemen"-Moderator Tom Buhrow. | Bildquelle: Bild: NDR/Dirk Uhlenbrock

ARD verlängert Verträge

Buhrow und Boetzkes bleiben

Tom Buhrow präsentiert auch in den kommenden Jahren die "Tagesthemen" und Claus-Erich Boetzkes wird weiterhin durch die moderierten Ausgaben der "Tagesschau" im Ersten führen. Das beschlossen die ARD-Intendantinnen und Intendanten am 12. und 13. September auf ihrer Tagung in Potsdam.

Die ARD-Intendanten stimmten Vertragsverlängerungen mit beiden Moderatoren zu. Tom Buhrow ist seit 2006 bei den "Tagesthemen"; er ist im Wechsel mit Caren Miosga das Gesicht der Sendung. Seit 1997 gehört Claus-Erich Boetzkes zum Team der moderierten "Tagesschau"-Ausgaben, die ab 12 Uhr tagsüber im Ersten zu sehen sind. Er teilt sich die Präsentationsaufgabe im wöchentlichen Wechsel mit Susanne Holst.

"Tagesschau" und "Tagesthemen" entstehen bei ARD-aktuell, einer Gemeinschaftseinrichtung aller neun Landesrundfunkanstalten, die organisatorisch beim NDR in Hamburg angesiedelt ist. Die beiden Vertragsverlängerungen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des NDR-Verwaltungsrats.

"Tagesthemen"-Moderator Tom Buhrow. | Bildquelle: Bild: NDR/Dirk Uhlenbrock

Tom Buhrow, 1958 in Siegburg geboren, begann seine journalistische Laufbahn beim Rhein-Sieg-Lokalteil des "General Anzeiger". Er studierte in Bonn Geschichte und Politikwissenschaften. Nach dem Examen volontierte er von 1985 bis 1986 beim Westdeutschen Rundfunk Köln. Von 1986 bis 1992 arbeitete er zunächst als Redakteur für das WDR Fernsehen, später als Reporter und Chef vom Dienst für die "Aktuelle Stunde", die er auch moderierte. 1992 wechselte Buhrow als Reporter in die "Tagesschau"-Redaktion des WDR. 1994 ging er als Fernsehkorrespondent nach Washington. Nach einer zweijährigen Zwischenstation als ARD-Korrespondent im Studio Paris kehrte er 2002 nach Washington zurück und wurde dort Leiter des ARD-Studios.

"Tagesschau"-Moderator Claus-Erich Boetzkes. | Bildquelle: Bild: NDR/Dirk Uhlenbrock

Claus-Erich Boetzkes, Jahrgang 1956, stammt aus Memmingen. Er studierte in München Politik und Kommunikationswissenschaften in Kombination mit einer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. 2007 promovierte er an der TU Ilmenau mit dem Thema "Organisation als Nachrichtenfaktor". Dort ist er heute auch als Dozent tätig. 1983 wurde Boetzkes Redakteur in der Wirtschaftsredaktion des BR-Hörfunks, zwei Jahre später Musikchef und 1989 Hauptabteilungsleiter Unterhaltung. Schon während seiner Radiozeit moderierte Claus-Erich Boetzkes diverse TV-Sendungen, darunter das ARD-Mittagsmagazin. Ab 1995 präsentierte er im Ersten das "Nachtmagazin", bis er die moderierten "Tagesschau"-Ausgaben übernahm.

Stand: Wed Sep 14 10:21:00 CEST 2011 Uhr

Darstellung: