DFB-Pokal bis 2016 in der ARD - Einigung mit DFB über vier weitere Spielzeiten

Fußballspieler in Aktion. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

ARD Pressemeldung

DFB-Pokal bis 2016 in der ARD - Einigung mit DFB über vier weitere Spielzeiten

Die ARD hat vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die audiovisuellen Medienrechte an den Spielen des DFB-Pokals für die Spielzeiten 2012/13 bis einschließlich 2015/16 zur Ausstrahlung im Free-TV erworben.

Die Einigung umfasst neben der Übertragung von insgesamt acht Live-Spielen auch umfangreiche Zusammenfassungen von den Spielen in den jeweiligen Runden und ist das Ergebnis eines am 18.07.2011 gestarteten Ausschreibungsverfahrens. Wie bisher beinhaltet die Verständigung zudem die Live-Übertragung des Pokal-Finales der Frauen.Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks und ARD Sport-Intendant: "Wir freuen uns sehr, dass wir unsere langjährige und bewährte Zusammenarbeit mit dem DFB auch beim DFB-Pokal fortsetzen können. Mit ihren dritten Programmen, dem Hörfunk und der damit verbundenen regionalen Verankerung ist die ARD prädestiniert, den Pokal in all seiner Breite abzubilden und den Vereinen aller Ligen eine perfekte mediale Bühne im Fernsehen, Internet und Radio zu schaffen."Auch Volker Herres, Programmdirektor der ARD, zeigt sich sehr erfreut über den erfolgreichen Abschluss mit dem DFB: "Die Zuschauer können sich damit auch in den kommenden Jahren auf fundierte und hochwertige Übertragungen im Ersten von diesem faszinierenden nationalen Wettbewerb freuen, bei dem neben dem Profi- auch der Amateurfußball immer wieder für Furore sorgt." Die Verhandlungen für die ARD wurden von der SportA geführt. Über die finanzielle Ausgestaltung der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der bei den Rundfunkanstalten jeweils zuständigen Gremien.

Stand: Tue Nov 08 13:23:00 CET 2011 Uhr

Darstellung: