Dagmar Reim bleibt Aufsichtsratschefin

Die RBB-Intendantin Dagmar Reim. | Bildquelle: rbb / Kristina Jentzsch

ARD Pressemeldung

Dagmar Reim bleibt Degeto-Aufsichtsratsvorsitzende

Prof. Karola Wille bleibt Stellvertreterin

Dagmar Reim (61), Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), bleibt Vorsitzende des Degeto-Aufsichtsrates. Das Gremium bestätigte sie in Berlin im Amt und wählte Prof. Karola Wille (54), Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), zur stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Dagmar Reim führt den Vorsitz seit Ende 2011. In dieser Zeit hat sie gemeinsam mit ihren Aufsichtsratskollegen neue Strukturen bei der Degeto geschaffen, die beiden neuen Geschäftsführer Christine Strobl und Stefan Lux zur Degeto geholt und veränderte Regelwerke in Kraft setzen lassen.

Filmeinkaufsorganisation der ARD

Die Degeto ist die gemeinsame Filmeinkaufsorganisation der ARD. Seit 1959 sind die Landesrundfunkanstalten der ARD bzw. deren Werbetöchter Gesellschafter der Firma. Die Degeto erwirbt Lizenzen an Spiel- und Fernsehfilmen. Sie gibt Produktionen in Auftrag, steuert Kofinanzierungen bei und finanziert einen Teil des ARD-Serienprogramms. Sie betreut Auftrags- und Koproduktionen insbesondere für die Hauptabend-Sendeplätze am Donnerstag und Freitag. Darüber hinaus übernimmt die Degeto auch die vertragliche, technische und redaktionelle Abwicklung der Programme einschließlich deren Synchronisation.

Die Degeto beschafft Programme und Lizenzen für Das Erste einschließlich des Vorabendprogramms, für den Kinderkanal Ki.KA, 3sat, ARTE, Phoenix, das digitale Programm Einsfestival sowie für die Dritten Programme.

Stand: Thu Apr 18 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: