Der FilmMittwoch – Fernsehfilmqualität im Ersten

Das Erste-Logo. | Bildquelle: ARD

ARD Pressemeldung

Der FilmMittwoch – Fernsehfilmqualität im Ersten

Von der Komödie bis zum Melodram – der FilmMittwoch im Ersten wartet mit vielen Highlights im Herbst auf. Zwei Themenabende und weitere herausragende Einzelstücke stehen auf dem Programm am Mittwochabend, 20:15 Uhr, dem Sendeplatz für den anspruchsvollen und spannenden Fernsehfilm im Ersten.

Das diesjährige Filmfest München hatte die meisten Filme, die Das Erste in den kommenden zwei Monaten im FilmMittwoch ausstrahlt, für die Reihe "Neues deutsches Fernsehen" ausgewählt. In dieser Reihe präsentiert das Filmfest jeden Sommer 20 qualitativ hochwertige und für das Genre richtungsweisende Fernsehfilme; 17 davon waren dieses Jahr ARD-Koproduktionen.

Herres: "Die Nummer eins bei hochwertigen Fernsehfilmen"

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

"Es gibt eben nicht nur Krimi im Fernsehen! Das Erste zeigt Mittwoch für Mittwoch, dass wir die Nummer eins bei den hochwertigen Fernsehfilmen sind. Wer an gesellschaftlich relevanten, erzählerisch und ästhetisch innovativen, erstklassig besetzten Fernsehfilmen interessiert ist, für den ist der FilmMittwoch im Ersten ein Muss. Hier erwarten unsere Zuschauer Filme auf Festival-Niveau.“

Filme und Sendedaten im FilmMittwoch

Die Filme und Sendedaten im FilmMittwoch des Ersten von September bis November:

20. September: "Jürgen – Heute wird gelebt" (WDR)

Komödie über einen Parkwächter und seinen gehbehinderten Freund, die auf Partnerinnensuche an die Agentur "Eurolove" geraten. Mit Heinz Strunk und Charly Hübner in den Hauptrollen.

27. September: "Das Leben Danach" (WDR)

Drama über die Auswirkungen der Katastrophe im "Tunnel" der Duisburger Loveparade 2010 auf das Leben einer jungen Frau, die nicht weiß, wohin mit ihrer Trauer und Zerstörungswut. In den Hauptrollen spielen Jella Haase, Martin Brambach, Christina Große und Carlo Ljubek.

4. Oktober: "So auf Erden" (SWR)

Film über den Leiter einer evangelikalen Gemeinde, dessen seit Jugendtagen unterdrückte Homosexualität wieder aufbricht, als seine Frau und er einen schwulen Jugendlichen bei sich zu Hause aufnehmen. Mit Edgar Selge, Franziska Walser und Jannis Niewöhner.

11. Oktober: "Zuckersand" (BR/ARD Degeto/MDR)

Tragikomödie über zwei zehnjährige Freunde in der DDR, die Ende der 70er Jahre vom Leben in Australien träumen, bis die brutale Realität sie einholt. Es spielen Tilman Döbler, Valentin Wessely und Deborah Kaufmann. Der Film wurde auf dem Filmfest München mit dem Bernd-Burgemeister-Fernsehpreis ausgezeichnet.

18. Oktober: "Ich war eine glückliche Frau" (HR)

Ein älteres Ehepaar unternimmt alles, um das Glück seiner jungen Nachbarn zu bewahren, und geht dabei fast über Leichen. Mit Petra Schmidt-Schaller, Rainer Bock, Marc Hosemann und Imogen Kogge. Der Film erhielt den Filmkunstpreis auf dem Festival deutscher Film in Ludwigsburg 2017.

1. November: "Eine gute Mutter" (NDR/ARD Degeto)

Drama um eine alleinerziehende junge Frau, die trotz ihrer psychischen Labilität versucht, ihren beiden Kindern eine gute Mutter zu sein. Mit Petra Schmidt-Schaller, Mina Tander, Judy Winter, Jenny Elvers und Axel Milberg.

8. November: "Meine fremde Freundin" (NDR)

Themenabend mit einer Gesprächsrunde bei „Maischberger“ im Anschluss. Drama um eine Frau, die im Gesundheitsamt arbeitet und vorgibt, dort von ihrem Chef vergewaltigt worden zu sein. Mit Ursula Strauss, Hannes Jaenicke und Valerie Niehaus.

15. November: "Götter in Weiß" (NDR)

Medizinthriller über eine Chirurgin in einem Krankenhaus, die schwerwiegenden Hygieneproblem und gefährlichen Versäumnissen in der Klinik auf die Spur kommt und dabei selbst in Bedrängnis gerät. Mit Claudia Michelsen und Jan Messutat.

22. und 29. November: "Brüder" (SWR)

Themenabend mit einer Dokumentation im Anschluss an den ersten Teil. Zweiteiler über einen Studenten, der sich von einem salafistischen Prediger begeistern lässt, zum Islam übertritt und mit seinen neuen Brüdern in den syrischen Krieg zieht, während sein syrischer WG-Freund bei dem Versuch, seine Familie aus dem Krieg nach Deutschland zu holen, an den Verfassungsschutz gerät. Mit Edin Hasanovic, Erol Afsin und Tamer Yigit.

Stand: Wed Sep 20 11:30:00 CEST 2017 Uhr

Darstellung: