Klarstellung: "Tagesschau" unverändert auf Erfolgkurs

Das Tagesschau-Logo. | Bildquelle: Das Erste

Zur Sache

Klarstellung: "Tagesschau" unverändert auf Erfolgkurs

In einer Stellungnahme an die "WAZ Westdeutsche Allgemeine" stellt NDR-Sprecher Martin Gartzke anhand von Fakten und Quoten noch einmal klar: Die "Tagesschau" hat ihre Spitzenstellung als unangefochtener Marktführer im vergangenen Jahr noch weiter ausbauen können. Damit reagiert Gartzke auf einen WAZ-Artikel mit dem Titel: "RTL aktuell hängt Tagesschau ab".

"Mit der Entwicklung der Tagesschau sind wir überaus zufrieden, denn die Tagesschau ist unverändert auf Erfolgskurs: Sie hat ihre Spitzenstellung als unangefochtener Marktführer im vergangenen Jahr noch ausbauen können. Zum ersten Mal seit drei Jahren konnte die Hauptausgabe mit einem Wert von mehr als neun Millionen Zuschauern im Durchschnitt aller 20-Uhr-Sendungen 2010 aufwarten - exakt waren es pro Sendung 9,14 Millionen Zuschauer (inkl. Dritte Programme, 3sat und Phoenix).Bei Betrachtung der Tagesschau-Quoten allein im Ersten ergibt sich ein schiefes Bild, denn mit dem wachsenden Erfolg der Dritten Programme der ARD haben auch die absoluten Zahlen und die Marktanteile der 20-Uhr-Tagesschau in den Dritten deutlich zugelegt. Beispiel NDR Fernsehen: Allein hier erreichen die Landesprogramme von 19.30 bis 20.00 Uhr täglich inzwischen deutlich über eine Million Zuschauer, die in diesem Programm bei der 20 Uhr-Tagesschau dranbleiben - schließlich bleibt es für die Inhalte der Tagesschau völlig unerheblich, ob man sie nun im Ersten oder in den Dritten verfolgt.Zu Ihrem Beispiel vom vergangenen Donnerstag (24. Februar): Da kam die 20-Uhr-Tagesschau auf 9,01 Millionen, RTL aktuell auf 4,92 Millionen Zuschauer. Im Jahresschnitt 2010 war der Abstand noch eindrucksvoller: Die Tagesschau verzeichnete pro Ausgabe 9,14 Millionen Zuschauer, RTL aktuell kam auf lediglich 3,91 Millionen. Im Monat Januar 2011 erreichte die Tagesschau um 20 Uhr pro Ausgabe sogar 10,35 Millionen Menschen, im Februar 2011 waren es mit 9,98 Millionen fast ebensoviel.

Bei den 20- bis 59-Jährigen fällt der Abstand noch deutlicher aus. Die Tagesschau erreichte im Februar 2011 in dieser Altersgruppe einen Schnitt von 3,73 Millionen Zuschauern – ein klarer Vorsprung von 1,23 Mio gegenüber RTL aktuell.Mit anderen Worten: Der Erfolg des Marktführers Tagesschau mit Marktanteilen von rund 32 Prozent ist ungebrochen. Die große Mehrheit der Zuschauer schätzt das journalistisch fundierte und verlässliche Angebot der Tagesschau, das sich nicht am Boulevard orientiert; ebenso die seriöse Präsentation der Sendung. Das gilt übrigens auch für die von werbefinanzierten Sendern besonders umworbene Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen: Im Jahresschnitt 2010 hatte RTL aktuell dort täglich 1,5 Millionen Zuschauer, die Tagesschau hingegen 1,9 Millionen. Für das Fernsehpublikum ist die Tagesschau nach wie vor die wichtigste Informationsquelle. "Never change a winning team" - für die Tagesschau ist neben ihrer hohen Qualität die Kontinuität das richtige Rezept. Mit anderen Worten: Wir bleiben sehr gelassen!"Martin Gartzke, NDR Sprecher

Stand: Tue Mar 01 14:05:00 CET 2011 Uhr

Darstellung: