PTKO-Presseforum: Zunehmende Bedeutung von künstlicher Intelligenz und Assistenzsystemen in der Medienproduktion

Die ARD auf der IFA 2018 in Berlin. | Bildquelle: RBB

ARD-Pressemeldung

PTKO-Presseforum: Zunehmende Bedeutung von künstlicher Intelligenz und Assistenzsystemen in der Medienproduktion

Von künstlicher Intelligenz getriebene Arbeitsprozesse und Assistenzsysteme werden zunehmend auch in der Medienproduktion Bedeutung gewinnen. Darauf hat der ehemalige Direktor Produktion und Betrieb des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Nawid Goudarzi, beim Presseforum der Produktions- und Technik-Kommission (PTKO) von ARD und ZDF auf der IFA in Berlin hingewiesen. "Wir haben inzwischen ein Stadium der Digitalisierung erreicht, in dem stärker als je zuvor wirkungsmächtige Entwicklungen aus anderen Industrien und Branchen auch die Digitalisierung der Medien erfassen und Veränderungen in der Medienproduktion und der Mediennutzung nach sich ziehen“, sagte Goudarzi in seiner Keynote zur Eröffnung des Forums mit Blick auf die "KI".

Zukunftsaufgaben der Produktionsverantwortlichen

Hochautomatisierte Arbeitsprozesse und der Einsatz von Assistenzsystemen seien in einer Reihe von Branchen heute bereits betrieblicher Alltag, entscheidende Anstöße dafür kämen aus Forschung und Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz. "Aus Sicht der Medienproduktion und der Mediennutzung ist von Interesse und Belang zu erfahren, in welchen Bereichen und Abläufen und in welcher konkreten Form sich von künstlicher Intelligenz getriebene Arbeits­prozesse automatisieren lassen und wo Assistenzsysteme eingesetzt werden können", sagte Goudarzi. Diese Fragen zu beantworten, gehöre zu den zentralen Zukunftsaufgaben der Produktionsverantwortlichen in den Sendern.

Automatisierung und Assistenzsysteme in der Medienproduktion

Eröffnet hatte das Presseforum am Freitagmittag Prof. Birgit Spanner-Ulmer, Vorsitzende der PTKO und Produktions- und Technikdirektorin des Bayerischen Rundfunks. Zum Schwerpunktthema "Automatisierung und Assistenzsysteme in der Medienproduktion" präsentierten und diskutierten Michael Eberhard, Direktor Technik und Produktion des Südwestrundfunks (SWR),  Detlef Sold, CEO der technology and production center switzerland ag, Oliver Hofrichter, Experte für Programmvermögen und Informationsservice von Radio Bremen, Tobias Tiesler, Projektleiter medas (SAD), Dokumentation und Archive, vom SWR, Jan Meyer-Veden, Managing Editor von getAbstract und Dominik Schilling von der ARD Onlinekoordination. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor des ZDF, erläuterte zudem den aktuellen Stand bei der Produktion von hochwertigen UHD-Inhalten.

Das Presseforum der ARD/ZDF Technik- und Produktionskommission gibt auf der IFA traditionell einen Überblick über neue technische Entwicklungen, verbunden mit Einschätzungen und Informationen zu Planungen und Strategie von ARD und ZDF.

Stand: Fri Aug 31 15:00:00 CEST 2018 Uhr

Darstellung: