"100 Prozent Das Spiel – 0 Prozent Gewalt"

Das Logo der Initiative "100 Prozent Das Spiel – 0 Prozent Gewalt". | Bildquelle: "100 Prozent Das Spiel – 0 Prozent Gewalt"

ARD Pressemeldung

"100 Prozent Das Spiel – 0 Prozent Gewalt"

Eine Initiative von ARD, LIGA total!, Sky, SPORT1 und ZDF

Die jüngsten Entwicklungen in den Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga und die darum entstandene Diskussion haben es deutlich gemacht: Die überwältigende Mehrheit der Fans wünscht sich ein sicheres und gewaltfreies Stadionerlebnis.

Gemeinschaftliche Initiative der Bundesliga-Sender

In einer gemeinschaftlichen Initiative verleiht die ARD zusammen mit LIGA total!, Sky, SPORT1 und dem ZDF dieser großen Mehrheit der Fans eine Stimme. Emotionen, Leidenschaft und das pure Live-Erlebnis für alle Fans: Die Bundesliga-Sender stehen für alle Facetten des Fußballs und gemeinsam gegen jegliche Form von Gewalt. Unter dem Motto "100 Prozent Das Spiel – 0 Prozent Gewalt" haben sie in einem Gemeinschaftsprojekt einen ersten Kurzfilm zu dem Thema produziert, der ab dem 15. Januar 2013 auf allen beteiligten Sendern ausgestrahlt wird.

"Wem gehört der Fußball?"

Am 15. Januar beginnt auch die kontinuierliche Berichterstattung aller Mitglieder der Initiative zu dem Themenkomplex mit einer Sondersendung auf Phoenix, in deren Rahmen der Film ebenfalls zu sehen sein wird. Unter dem Titel "Wem gehört der Fußball?" diskutieren DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig, Philipp Markhardt (Sprecher der bundesweiten Faninitiative "ProFans"), 11-FREUNDE-Chefredakteur Philipp Köster, WDR-Sportchef Steffen Simon sowie Reinhold Gall (Innenminister Baden Württemberg) bei Moderatorin Dr. Christina von Ungern-Sternberg. Beginnend mit der Sondersendung wird das Thema auch in Zukunft regelmäßig Beachtung in der Berichterstattung der Sender finden.

Stand: Mon Jan 14 00:00:00 CET 2013 Uhr

Darstellung: