HbbTV, ILS, DVB-T2 HD, HDTV und 4K - die moderne Medienwelt besteht aus Buchstabenkürzeln: ARD DIGITAL erklärt sie

Screenshot der Youtube-Seite von "ARD Digital erklärt" am 22.3.2019. | Bildquelle: ARD.de

ARD-Pressemeldung

HbbTV, ILS, DVB-T2 HD, HDTV und 4K - die moderne Medienwelt besteht aus Buchstabenkürzeln: ARD DIGITAL erklärt sie

Mit "ARD DIGITAL ERKLÄRT" startet ARD Digital ab dem 22. März 2019 mit einem eigenen Kanal auf YouTube. Jeden Monat präsentiert rbb-Reporterin Anni Dunkelmann kurzweilig und humorvoll ein Video, in dem sie sich mit einem Thema aus der digitalen Welt beschäftigt.

Wer wissen möchte, warum HD so viel besser ist als SD, was der Standard DVB-T2 HD beim digitalen Antennenfernsehen an Verbesserungen mit sich bringt und welche Möglichkeiten HbbTV bietet, wird auf ARD DIGITAL ERKLÄRT fündig.

Hintergründe zu Technik und Medien

Unabhängig und unkonventionell werden Hintergründe zu Technik und Medien beleuchtet. Dabei steht der aktive Austausch mit den Nutzerinnen und Nutzern im Mittelpunkt. Der Input aus Kommentaren, E-Mails und telefonischen Anfragen fließt in die Themen und Fragestellungen - und damit in die Videos - mit ein.

Komplexes verständlich erklären

Immer häufiger suchen Nutzerinnen und Nutzer nach Bewegtbildern, die in einer technisch immer komplexer werdenden Welt Orientierung geben und komplizierte Zusammenhänge auf das Wesentliche reduzieren. ARD DIGITAL ERKLÄRT setzt hier an und stellt Informationen im Video-Format bereit, die genau das leisten sollen: Komplexes verständlich erklären.

Tiefer führende Informationen zu den technischen Themen der ARD gibt es auf www.ard-digital.de. Wenn schnelle Unterstützung und Hilfestellung bei konkreten Fragen gebraucht werden, ist der Zuschauerservice von ARD Digital der richtige Anlaufpunkt: Telefonisch erreichen Sie diesen unter 0331 585 696 06 oder per E-Mail unter zuschauer@ard-digital.de.

Stand: 22.03.2019, 11.00 Uhr

Darstellung: