"Nicht jeder Text ist eine Zeitung" - ARD zur Klage der Verleger gegen "Tagesschau"-App

Monika Piel. | Bildquelle: ARD

ARD Pressemeldung

"Nicht jeder Text ist eine Zeitung" - ARD zur Klage der Verleger gegen "Tagesschau"-App

Die ARD-Vorsitzende Monika Piel und NDR-Intendant Lutz Marmor haben die Kritik der deutschen Zeitungsverleger an der "Tagesschau"-App zurück gewiesen. Auf dem Medienforum in Köln hatten acht Zeitungsverlage bekannt gegeben (21.6.2011), dass sie gegen die "Tagesschau"-App der ARD vor Gericht ziehen werden. Zentraler Punkt: Die Anwendung sei rechtswidrig, weil sie zu viel Textmaterial enthalte, das sich nicht direkt auf die Sendung beziehe.

Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin Monika Piel sieht der angekündigten Klage einiger Verleger gegen die Tagesschau-App gelassen entgegen:

"Es kann gut sein, dass unsere sehr erfolgreiche Tagesschau-App einigen Verlegern ein Dorn im Auge ist. Aber ihrer Argumentation kann ich nicht folgen: Nicht jeder Text ist eine Zeitung. Die Tagesschau-App bietet den Gebührenzahlern mobil genau das, was dem Inhalt von tagesschau.de entspricht. Dabei spiegelt sie die attraktiven audiovisuellen Inhalte der ARD-Tagesschau wieder. Zum App-Angebot gehört aber natürlich neben Bild und Ton – wie im Netz übrigens üblich – auch Text."

Lutz Marmor, Intendant des Norddeutschen Rundfunks. | Bildquelle: NDR/Holde Schneider

Und NDR-Intendant Lutz Marmor: "Ich bedaure diesen Schritt der Verleger, denn mit der Tagesschau-App bewegen wir uns in unserer Kernkompetenz der Information. Die Verleger sollten lieber gemeinsam mit uns versuchen, Journalismus und Informationskompetenz im Dienste der Demokratie zu stärken, als gegeneinander zu arbeiten. Der Rechtsweg steht jedem in Deutschland offen. Eine genaue Begründung der Klage kennen wir noch nicht. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir am Ende bei den zu erwartenden Verfahren obsiegen werden. Ich habe Verständnis für die Wahrnehmung von Interessen, aber auch wir haben die Interessen unserer Gebührenzahlerinnen und Gebührenzahler zu wahren – 1,7 Millionen Menschen haben die kostenlose Tagesschau-App bisher heruntergeladen."

Stand: Tue Jun 21 18:28:00 CEST 2011 Uhr

Darstellung: