Transparenz: Ausbildung in der ARD

Eine junge Frau mit Filmkamera. | Bildquelle: RBB / Oliver Ziebe

Ausbildung in der ARD

Jährlich nahezu 3.500 Ausbildungsverhältnisse in der ARD

Sowohl im Umfang als auch in der Qualität leistet die ARD in der Ausbildung junger Menschen seit vielen Jahren einen besonderen Beitrag. Im Jahr 2016 beschäftigten die ARD-Sender 3.543 junge Menschen als Auszubildende, Volontär/innen, Trainees und Praktikant/innen. Die Ausbildungskosten für die Landesrundfunkanstalten lagen bei gut 15 Millionen Euro.

Die Ausbildung bleibt somit ein wesentlicher Baustein der strategischen Personalentwicklung und Nachwuchssicherung in allen Rundfunkanstalten. Die hohe Zahl von Auszubildenden, dualen Student/innen, Volontär/innen, Praktikant/innen und Trainees bestätigen die Bedeutung der Ausbildung für die Zukunftssicherung der ARD.

ARD größter journalistischer Ausbilder

Die zuverlässige und glaubwürdige Vermittlung von Information ist die Kern­kompetenz des öffentlich-rechtli­chen Rundfunks und damit der entscheidende Faktor für seine Legitimation. Insofern stehen die Gewinnung und die Qualifizierung des journalistischen Nachwuchses im Zentrum der Ausbildungsaktivitäten. Der Königsweg in den Journalismus ist nach wie vor die Ausbildung über das Volontariat.

Mit ihren Programmvolontariaten behauptet die ARD jährlich ihre Rolle als größter journalistischer Ausbilder in Deutschland. Inhaltlich wurden die Volontariate auch 2016 weiter den aktuellen Herausforderungen des digitalen Medienwandels angepasst und konsequent trimedial ausgerichtet: Auf Grundlage von gründlicher Recherche, fundiertem Fachwissen, journalistischem Urteilsvermögen und professioneller Vermittlungskompetenz rücken medienübergreifendes Denken und Handeln sowie das Verständnis für crossmediale Workflows in den Fokus.

Praktika

Um interessierte junge Menschen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu gewinnen, bieten die Landesrundfunkanstalten zahlreiche Praktika an. Dabei legen die ARD-Sender Wert darauf, Praktikant/innen gezielt nach Interessen und Fähigkeiten auszuwählen und sie intensiv zu betreuen. Die Qualität der Praktika ist wichtiger als die Quantität. Im Verlauf des Jahres 2016 waren insgesamt 2.110 Schülerpraktikant/innen in den Häusern der ARD beschäftigt – zusätzlich zu den bereits erwähnten 3.543 Ausbildungsverhältnissen. Die Rundfunkanstalten werden auch weiterhin zahlreiche Schülerpraktika vergeben, um junge Menschen schon früh für die Arbeit in öffentlich-rechtlichen Sendern zu begeistern.

Ausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz

Die ARD bietet viele verschiedene Berufsfelder, vom/von der Mediengestalter/in bis hin zum/zur IT-Systemelektroniker/in. Die einzelnen Ausbildungs-Webseiten der ARD-Landesrundfunkanstalten geben einen guten Überblick über den Umfang des Angebots.

Auszeichnungen für die Qualität der Ausbildungen

Neben den eigenen Ausbildungsstandards der ARD-Sender sind auch Beurteilungen von außen wichtig, um die Ausbildungsqualität einzuschätzen. Das Zeugnis der ARD fällt gut aus: Jedes Jahr werden Auszubildende der ARD-Landesrundfunkanstalten von Industrie- und Handelskammern sowie von den Handwerkskammern als Jahrgangsbeste ausgezeichnet und die Sender selbst als besonders gute Ausbildungsbetriebe bewertet.

 

Mehr Informationen zu diesem Thema finden sich auch auf den Ausbildungsseiten der einzelnen ARD-Landesrundfunkanstalten (siehe rechte Spalte).

Stand: Thu May 04 00:00:00 CEST 2017 Uhr

Ausbildungsverhältnisse im Verlauf 2016
  Männlich Weiblich Gesamt
Programmvolontäre 114 193 307
Weitere Volontäre und Trainees 84 105 189
Praktikanten 874 1.191 2.065
Auszubildende nach dem BBiG* 475 507 982
Summen 1.547 1.996 3.543
Schülerpraktikanten 1.020 1.090 2.110
* Berufsbildungsgesetz

Stand: 04.05.2017

Ausbildungskosten in der ARD 2016*
  BR HR MDR NDR RB RBB SR SWR WDR Gesamt
Ausgaben in T€ 2.225 1.754 1.085 2.750 127 585 351 3.197 3.551 15.625
* Die Ausbildungskosten enthalten die Vergütungen für Auszubildende, Volontär/innen und Praktikant/innen p.a., Stand 2016.

Stand: 04.05.2017

Ausbildungsverhältnisse nach dem BBiG* (Stand: Ende 2016)
Berufsgruppen BR HR MDR NDR RB RBB SR SWR WDR Gesamt
Kaufmännische Berufe 34 40 34 64 4 32 3 45 52 308
Medienberufe** 33 11 19 49 0 16 8 40 40 216
Gewerblich-technische Berufe 12 17 1 31 0 15 4 18 54 152
Handwerkliche Berufe 0 5 0 1 0 0 0 3 22 31
Duale Studiengänge 19 1 1 4 0 4 0 18 8 55
Andere 2 3 0 1 0 0 0 1 6 13
Summen 100 77 55 150 4 67 15 125 182 775
* Berufsbildungsgesetz
** Mediengestalter/innen, Film- und Videoeditor/innen

Stand: 04.05.2017

Anzahl der Volontäre und Praktikanten 2016
  BR HR MDR NDR RB RBB SR SWR WDR Summe
Volontäre Programm 36 21 39 57 13 17 7 87 30 307
Weitere Volontäre und Trainees 15 18 0 44 1 6 2 20 83 189
Praktikanten 354 173 210 250 48 81 98 323 528 2.065
Gesamt 405 212 249 351 62 104 107 430 641 2.561

Stand: 04.05.2017

Anzahl der Schülerpraktikanten 2016
  BR HR MDR NDR RB RBB SR SWR WDR Summe
Männlich 219 100 42 188 3 58 24 196 190 1.020
Weiblich 200 97 47 199 8 65 25 267 182 1.090
Gesamt 419 197 89 387 11 123 49 463 372 2.110

Stand: 04.05.2017

Hier finden Sie die Tabellen für das Jahr 2015.

Stand: Thu May 04 00:00:00 CEST 2017 Uhr

Darstellung: