Transparenz: Gemeinschaftliche Beteiligungen der ARD

ARD-Stift auf Papieren mit Tortengrafik. | Bildquelle: ARD.de

Gemeinschaftliche Beteiligungen der ARD

Durch gemeinschaftliche Beteiligungen organisieren die in der ARD zusammengeschlossenen neun Landesrundfunkanstalten die Wahrnehmung gemeinsamer Aufgaben, was zu Rationalisierungseffekten und Reduzierung von Kosten innerhalb der ARD beiträgt. Wichtige Aufgaben wie der Sportrechteeinkauf, der Einkauf von Filmen und Serien oder das Deutsche Rundfunkarchiv werden über gemeinschaftliche GmbHs oder Stiftungen wahrgenommen. In einigen Fällen sind auch das ZDF, Deutschlandradio, Deutsche Welle, die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft und/oder der Österreichische Rundfunk beteiligt.

Übersicht über die gemeinschaftlichen Beteiligungen der ARD

ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH Kategorie: Werbevermarktung
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1998
Gesellschaftszweck: Zweck der AS&S GmbH ist die Vermarktung von Werbung in den elektronischen Medien sowie die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Rundfunkwerbung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Reichweiten- und Programmforschung für die in der ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten, die in der ARD-Werbung zusammengeschlossenen regionalen Werbegesellschaften sowie für Dritte. Die AS&S GmbH übernimmt einen zentralen Teil der Aufgaben der Medienforschung für alle Werbegesellschaften und vermarktet zudem das Sponsoring von Live-Sport-Übertragungen im "Ersten Deutschen Fernsehen".
Weitere Informationen zur ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 135.000 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BRmedia GmbH 11,11 %
hr werbung gmbh 11,11 %
MDR-Werbung GmbH 11,11 %
NDR Media GmbH 11,11 %
Radio Bremen Media GmbH 11,11 %
rbb media GmbH 11,11 %
Werbefunk Saar GmbH 11,11 %
SWR Media Services GmbH 11,11 %
WDR mediagroup GmbH 11,11 %
AS&S Radio GmbH Kategorie: Werbevermarktung
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 2006
Gesellschaftszweck: Die AS&S Radio GmbH übernimmt für die ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH die Vermarktung von Hörfunkwerbezeiten.
Weitere Informationen zur AS&S Radio GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 25.000 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH 100,00 %
ARD.ZDF medienakademie gGmbH Kategorie: Qualifikation
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 2006
Gesellschaftszweck: Zweck der Akademie ist die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich Medien und neuer Informations- und Kommunikationstechniken. Zu den Aufgaben der Medienakademie gehören u.a. die Konzeption, Entwicklung und Durchführung entsprechender Qualifizierungsmaßnahmen, wie z.B. Seminare, Workshops, Treffpunkte, Symposien. Auf Basis von Bedarfsanmeldungen werden auch offene Seminare, Auftragsseminare und Projekte für Gesellschafter und Dritte angeboten.
Weitere Informationen zur ARD.ZDF medienakademie gGmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 100.000 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BR 12,90 %
HR 6,05 %
MDR 8,55 %
NDR 14,00 %
RB 0,65 %
RBB 5,30 %
SR 1,00 %
SWR 14,60 %
WDR 16,80 %
DR 2,50 %
DW 5,65 %
ZDF 12,00 %
ARTE Deutschland TV GmbH Kategorie: Kultur
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1991
Gesellschaftszweck: Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung von Völkerverständigung, Kunst, Kultur, Wissenschaft, Bildung und Erziehung durch Ausstrahlung von Sendungen in einem Europäischen Fernseh-Kulturkanal. Im Vordergrund der Tätigkeiten der Gesellschaft stehen die Koordination und Beschaffung des von ARD und ZDF zuzuliefernden Programmanteils für ARTE, programmbegleitende und -ergänzende Online-Angebote sowie Pflege und Ausbau der Kulturpartnerschaften des Senders und Deutschlands.
Weitere Informationen zur ARTE Deutschland TV GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 255.600 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BR 7,26 %
HR 3,50 %
MDR 5,26 %
NDR 8,12 %
RB 1,24 %
RBB 4,00 %
SR 1,24 %
SWR 8,38 %
WDR 11,00 %
ZDF 50,00 %
Degeto Film GmbH Kategorie: Programmbeschaffung
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1954
Gesellschaftszweck: Der Geschäftszweck der Degeto Film GmbH (Degeto) ist der Erwerb, die Verwaltung und die Veräußerung von Rechten an Spielfilmen und Fernsehprojekten. Dazu gehören auch partnerschaftliche Beschaffungsmaßnahmen in Form von Co-Produktionen und Co-Finanzierungen sowie die Eigenproduktion von Filmen und Fernsehprojekten. Neben der Lizenzbeschaffung umfasst der Gesellschaftsauftrag auch die technische und redaktionelle Aufbereitung und Fertigstellung der beschafften Programme zu Zwecken der Ausstrahlung sowie die Verwaltung der Programmbestände und deren Bereitstellung in allen anderen Programminitiativen der ARD einschließlich der notwendigen Koordinationsplanung.
Weitere Informationen zur Degeto Film GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 112.500 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BR 11,11 %
hr werbung gmbh 11,11 %
MDR 11,11 %
NDR Media GmbH 11,11 %
RB 11,11 %
RBB 11,11 %
Werbefunk Saar GmbH 11,11 %
SWR 11,11 %
WDR mediagroup GmbH 11,11 %
Deutsches Rundfunkarchiv (Stiftung)* * Keine Beteiligung im handelsrechtlichen Sinne.
Kategorie: Produktion/Technologie
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1952
Gesellschaftszweck: Aufgabe und Zweck der Stiftung ist die Erfassung von Ton- und Bildträgern aller Art, deren geschichtlicher, künstlerischer oder wissenschaftlicher Wert ihre Aufbewahrung und Nutzbarmachung für Zwecke der Kunst, Wissenschaft, Forschung, Erziehung oder des Unterrichts rechtfertigt. Aufgabe der Stiftung ist ferner, die rundfunkgeschichtlich bedeutsamen Tatsachen und Dokumente auszuwählen und zu erfassen.
Weitere Informationen zum Deutschen Rundfunk Archiv
finden Sie hier...
Stammkapital: 35.790 €
Tabelle zeigen
Stifter Beteiligungsquote
BR 7,14 %
HR 7,14 %
MDR 7,14 %
NDR 7,14 %
RB 7,14 %
RBB 14,28 %
SR 7,14 %
SWR 14,28 %
WDR 7,14 %
DR 14,28 %
DW 7,14 %
Institut für Rundfunktechnik GmbH Kategorie: Produktion/Technologie
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1956
Gesellschaftszweck: Das Institut für Rundfunktechnik GmbH (IRT) ist das Forschungs- und Entwicklungsinstitut der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Gebiet der Hörfunk- und Fernsehtechnik. Der Schwerpunkt der Arbeiten des IRT liegt in der Verbesserung bestehender und der Entwicklung neuer, vor allem digitaler Systeme sowie deren Standardisierung. Das IRT ist sowohl für seine Gesellschafter als auch – in den Geschäftsfeldern Förderprojekte und Auftragsforschung – für Dritte tätig.
Weitere Informationen zur Institut für Rundfunktechnik GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 140.000 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BR 9,29 %
HR 5,71 %
MDR 5,71 %
NDR 9,29 %
RB 5,71 %
RBB 5,71 %
SR 5,71 %
SWR 11,43 %
WDR 9,29 %
DR 5,71 %
DW 5,71 %
ORF 5,71 %
SRG 5,71 %
ZDF 9,29 %
SportA Sportrechte- und Marketing-Agentur GmbH Kategorie: Programmrechtevertrieb
Gründungsjahr/Beginn der Beteiligung: 1995
Gesellschaftszweck: Die SportA GmbH, ein gemeinsames Tochterunternehmen von ARD und ZDF, erwirbt hauptsächlich TV-Übertragungsrechte an Sportveranstaltungen für ihre Gesellschafter. Darüber hinaus vertreibt SportA mediale Verwertungsrechte an Sportevents im Wege von Sublizenzierungen und steht den Gesellschaftern bei direkten Rechteeinkäufen beratend zur Verfügung.
Weitere Informationen zur SportA Sportrechte- und Marketing-Agentur GmbH
finden Sie hier...
Stammkapital: 540.000 €
Tabelle zeigen
Gesellschafter Beteiligungsquote
BR 5,56 %
HR 5,56 %
MDR 5,56 %
NDR 5,56 %
RB 5,56 %
RBB 5,56 %
SR 5,56 %
SWR 5,56 %
WDR 5,56 %
ZDF 50,00 %

Quellen: u.a. rbb Beteiligungsbericht 2015
Stand: 31.12.2015

Kommerzielle Tätigkeiten / Beteiligungen der Landesrundfunkanstalten

Über die gemeinschaftlichen Beteiligungen hinaus sind die in der ARD zusammengeschlossenen Landesrundfunkanstalten berechtigt, kommerzielle Tätigkeiten auszuüben. Dabei geht es um Leistungen, die sie Dritten im Wettbewerb anbieten, wie Werbung, Sponsoring, Verwertungsaktivitäten, Merchandising, Produktionsdienstleistungen oder Vermietung von Senderstandorten.

Die kommerziellen Tätigkeiten sind entsprechend der Vorgaben des Rundfunkstaatsvertrages (§ 16 a ff. RStV) in rechtlich-selbständige Tochterunternehmen auszulagern, um Quersubventionierungen auszuschließen und Transparenz herzustellen.  Der Rundfunkstaatsvertrag regelt, dass die Landesrundfunkanstalten sich unmittelbar oder mittelbar an einem kommerziell ausgerichteten Unternehmen beteiligen dürfen, wenn dies in einem sachlichen Zusammenhang mit ihren Aufgaben steht. Sie müssen dabei ein effektives Controlling ihrer Beteiligungen einrichten und einen Beteiligungsbericht erstellen.

Weiterführende Informationen zu den kommerziellen Tätigkeiten und Beteiligungen der neun Landesrundfunkanstalten finden Sie hier:

BR: www.br.de

weitere Informationen im Geschäftsbericht

HR: weitere Informationen im Jahresbericht des HR

MDR: weitere Informationen im Beteiligungsbericht

und im Geschäftsbericht

NDR: www.ndr.de

weitere Informationen im Geschäftsbericht

RB: www.radiobremen.de

weitere Informationen in Konzernlagebericht und  Entwicklungsbericht

RBB: alle Informationen im Beteiligungsbericht

SR: www.sr.de

weitere Informationen im Bericht gegenüber der Öffentlichkeit

SWR: www.swr.de

weitere Informationen im Beteiligungsbericht

WDR: www.wdr.de

weitere Informationen im Geschäftsbericht

Stand: Wed Jan 25 00:00:00 CET 2017 Uhr

Darstellung: