ARD PiNball

ARD PiNball

Logo ARD PiNball. | Bildquelle: ARD

Newcomer-Preis für die freie Hörspielszene, seit 2006 bei den ARD-Hörspieltagen verliehen, bis 2012 unter dem Namen »Premiere im Netz«.

Dazu reichen Hörspielmacher im Vorfeld der Hörspieltage Produktionen von maximal 15 Minuten Länge bei radio.ARD.de ein. Eine Fachjury aus Hörspieldramaturgen der ARD und des Deutschlandradios sowie Mitarbeitern des ZKM und der HFG nominiert daraus elf Stücke und ermittelt den Gewinner.

Das Gewinnerstück wird bei den ARD-Hörspieltagen in Karlsruhe öffentlich aufgeführt, der Autor wird als Ehrengast zu dem mehrtägigen Festival eingeladen und dort mit dem Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wird das prämierte Kurzhörspiel gegen Honorar im Radioprogramm der ARD ausgestrahlt.

Das Berliner Autorenteams Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, links Laudator Lutz Marmor (Intendant des NDR).. | Bildquelle: SWR/Peter A. Schmidt

2015 geht der Preis für die freie Hörspielszene »ARD PiNball« geht an das Kurzhörspiel »Wo sind die bloß« des Berliner Autorenteams Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, links Laudator Lutz Marmor (Intendant des NDR).

Das Berliner Autorenteams Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, links Laudator Lutz Marmor (Intendant des NDR).. | Bildquelle: SWR/Peter A. Schmidt
Preisträgerin 2014: Mariolla Brillowska. | Bildquelle: SWR/Peter A. Schmidt
Preisträger 2013 . | Bildquelle: SWR/Peter A. Schmidt
Darstellung: