ARD-alpha

ARD-alpha

Logo BR-alpha. | Bildquelle: BR

Multimedialer Bildungskanal des BR unter dem Motto »Die Welt verstehen«, bestehend aus den drei Komponenten Bildung, Information und Service, gestartet am 7. 1. 1998, bis zum 28. 6. 2014 unter dem Namen BR-alpha. Das Angebot umfasst neben klassischem Bildungsfernsehen auch Beiträge zu Wissenschaft, Geschichte, Kunst, Kultur, Musik, Religion und Zeitgeschehen. Auch die 20.00-Uhr-Ausgabe der »Tagesschau« ist in ARD-alpha zu sehen.

Jedes Sendeformat wird begleitet durch ein Angebot im Internet, wo zusätzliche Informationen abgerufen, Gespräche, Vorträge und Vorlesungen nachgelesen sowie Adressen weiterführender Bildungsangebote abgefragt werden können.

ARD-alpha wird ausgestrahlt über das ASTRA-Satellitensystem sowie im Rahmen von ARD Digital, ist in zahlreichen Kabelnetzen Bayerns, in einigen Gebieten via DVB-T sowie 24 Stunden täglich live im Internet zu empfangen. Inzwischen erreicht das Programm in Bayern weit über 90 und bundesweit immerhin rund 67 Prozent aller Fernsehhaushalte (2015).

Der Wissenschaftswettbewerb Famelab Germany wird seit 2011 veranstaltet.. | Bildquelle: BR

»Talking Science« lautet das Motto des internationalen Wettbewerbs «FameLab«, der mittlerweile in 27 Ländern ausgetragen wird. Bei dem Talentwettbewerb, haben die Kandidatinnen und Kandidaten nur drei Minuten Zeit, um ihre komplexen Forschungsthemen unterhaltsam auf der Bühne zu präsentieren.

Der Wissenschaftswettbewerb Famelab Germany wird seit 2011 veranstaltet.. | Bildquelle: BR
Flatz: Lover  Flatz betätigt sich seit einiger Zeit auch mit der künstlerischen Gestaltung von Innenräumen, Fassaden und baulichen Ensembles. . | Bildquelle: BR
Start von ARD-alpha am 29.6.2014. | Bildquelle:  BR/Max Hofstetter
Darstellung: