Degeto Film GmbH

Logo Degeto Film GmbH. | Bildquelle: Degeto

Gemeinsame Filmeinkaufsorganisation der ARD. Bereits 1928 als Deutsche Gesellschaft für Ton und Film gegründet, war die Degeto von 1954 an zunächst für die Filmbeschaffung des HR zuständig. Seit 1959 sind die Landesrundfunkanstalten der ARD bzw. ihre Werbetöchter Gesellschafter der Firma. Firmensitz ist Frankfurt am Main.

Geschäftszweck der Degeto sind die Beschaffung und der Erwerb von Lizenzen an Fernsehsendungen aller Art, auch in Form von Kofinanzierungen, Produktionsbeteiligungen und Auftragsproduktionen. Vornehmlich sind das Spielfilme und Serien für die Programme ihrer Gesellschafter. Dazu zählen Das Erste einschließlich des Vorabendprogramms, der Kinderkanal KiKA, 3sat, ARTE, PHOENIX, One, funk sowie die Dritten Programme. Neben der Auswahl und Beschaffung der Spielfilme und Serien ist die Degeto auch zuständig für deren Einsatz in den Programmen. Außerdem betreut sie Auftrags- und Koproduktionen, insbesondere für die Hauptabend-Sendeplätze an Freitagen.

Daneben übernimmt die Degeto auch die technische und redaktionelle Aufbereitung der Programme – einschließlich Synchronisation oder Untertitelung – bis hin zur Sendefähigkeit. Weiterhin gehört die Verwaltung der Programmbestände und deren Bereitstellung für alle Programminitiativen der ARD zu den Aufgaben der Gesellschaft.

Die Degeto beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter. Im Rahmen der mittelfristigen Finanzplanung steht der ARD Degeto ein Jahresbudget für Lizenzeinkäufe, Auftrags- und Gemeinschaftsproduktionen, Kofinanzierungen, Materialbeschaffung und Synchronisation von rund 400 Mio Euro zur Verfügung. 2016 lieferte sie an die Programme 780.761 Sendeminuten für 10.378 Termine. Bezogen auf die Gesamtzahl aller Filme im Ersten betrug der Anteil der Degeto-Beteiligungen ca. 77 Prozent.

Christine Strobl, seit 1.7.2012 Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH. | Bildquelle: SWR/Monika Maier

Christine Strobl, seit 1.7.2012 Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH

Christine Strobl, seit 1.7.2012 Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH. | Bildquelle: SWR/Monika Maier
Gerhard Schneider. | Bildquelle: ARD Degeto/Tilo Riolo
Degeto im Ersten:  »Drei Väter sind besser als keiner« am 29.04.16 um 20:15 Uhr im Ersten. | Bildquelle: ARD Degeto/Boris Laewen
Degeto-Produktion im Ersten: »Das beste Stück vom Braten« am 22.04.16 um 20:15 Uhr im Ersten. | Bildquelle: ARD Degeto/Frank Dicks

Zur Startseite des

Darstellung: