Der europäische Wettbewerb ist eröffnet!

Das Logo der CIVIS-Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa. | Bildquelle: CIVIS Medienstiftung

ARD Pressemeldung

CIVIS Medienpreis 2013: Der europäische Wettbewerb ist eröffnet!

Der Europäische CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt sucht Radio und TV Programme sowie journalistische Internetangebote, die sich in überzeugender Weise der Themen Integration und kulturelle Vielfalt in Europa annehmen.

Einsendeschluss am 20. Januar 2013

Alle Radio- und Fernsehsender sowie Webanbieter in der EU und der Schweiz können teilnehmen. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2013. Der Preis ist dotiert. CIVIS zeichnet seit über zwei Jahrzehnten Programmleistungen im Radio, Fernsehen und Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster nationaler, ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft fördern.

Europäischer und deutscher Fernsehpreis

Der CIVIS Medienpreis 2013 wird als europäischer und deutscher Fernsehpreis sowie als europäischer Radiopreis für deutschsprachige Programme vergeben. Mit dem "Young CIVIS Media Prize" kommt ein europäischer Förderpreis hinzu. Der "European CIVIS Online Media Prize" bietet eine zusätzliche Auszeichnung für journalistisch aufbereitete Webseiten zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt.

Gemeinsam für Integration und kulturelle Vielfalt

Der CIVIS Medienpreis wird von der Arbeitsgemeinschaft der Landesrundfunkanstalten in Deutschland (ARD), vertreten durch den WDR, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der ORF, die SRG SSR, RTV Slovenia, die Deutsche Welle, das Deutschlandradio, PHOENIX, ARTE, 3sat und die EBU sind Medienpartner. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband, das Europäische Parlament, die Integrationsbeauftragte der Deutschen Bundesregierung, die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte, die WDR mediagroup, die Bavaria Filmgesellschaft und Bavaria Fernsehproduktionen sind Kooperationspartner.

Stand: 13.12.2012, 00.00 Uhr

Darstellung: