"Sportschau Club" künftig von Alexander Bommes moderiert

Alexander Bommes. | Bildquelle: WDR / Herby Sachs

ARD Pressemeldung

"Sportschau Club" künftig von Alexander Bommes moderiert

Alexander Bommes, Moderator der Sonntags-"Sportschau" im Ersten, wird künftig auch den "Sportschau Club" präsentieren. Dem stimmten die Intendantinnen und Intendanten der ARD auf ihrer Sitzung am 26. und 27. November 2012 in Köln zu.

Sein Debüt wird der 36-Jährige am 6.2.2013 geben; dann eröffnet die deutsche Nationalelf das neue Länderspieljahr mit ihrem Auftritt gegen Frankreich in Paris.

Gespräche über Sport, Kultur und Lifestyle

In dem neuen Format werden die Länderspiele über die bereits gesehene sportliche Analyse hinaus betrachtet. Die 90 Minuten werden zum Auslöser für Gespräche über Sport, Kultur und Lifestyle –Themen rund um den Fußball. Gesendet wird der "Sportschau Club" aus dem Ruhrgebiet. Nirgendwo sonst ist die Dichte an Proficlubs so hoch. Die Federführung hat der Westdeutsche Rundfunk.

Bommes war früher Bundesliga-Handballer

Alexander Bommes präsentiert neben dem "Sportschau Club" weiterhin beim NDR unter anderem den "Sportclub", die "NDR Quizshow" sowie das "Hamburg Journal" im Dritten Fernsehprogramm. Zudem wird er künftig auch die Boxsendungen im Ersten moderieren.

Der frühere Bundesliga-Handballer und gelernte Rundfunkjournalist hatte bei den Olympischen Sommerspielen und später bei den Paralympics in London von Fernsehkritikern wie Zuschauern viel Lob für seine Moderationen bekommen.

Stand: 28.11.2012, 09.42 Uhr

Darstellung: