Die letzten großen Diven Hollywoods | Sophia Loren, Brigitte Bardot, Audrey Hepburn, Greta Garbo | Bildergalerie

Die letzten großen Diven Hollywoods

Leinwandgöttinnen von Audrey Hepburn bis Greta Garbo

Audrey Hepburn in dem Film "Frühstück bei Tiffany's" und Ingrid Bergman. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Vom Held zum Star

Audrey Hepburn, Sophia Loren, Ingrid Bergman - Stars gab es zu allen Zeiten und in allen Kulturkreisen, denn schon immer hat sich der Mensch nach Figuren gesehnt, mit denen er sich identifizieren kann, mit denen er leidet und sich freut. Die klassischen Helden von einst vollbrachten außergewöhnliche Taten. Heute fasziniert in erster Linie nicht mehr die kriegerische, politische oder philosophische Leistung einer Person, sondern ihre persönliche Geschichte, wie sie zum Star wird und welches Schicksal ihr widerfährt. Doch wer kann sich heute mit den großen Leinwandstars von einst messen? Ein Blick nach L.A. zeigt, dass Hollywood zunehmend weniger Stars produziert, die über Jahrzehnte hinweg erfolgreich sind. Eine Spurensuche in Bildern.

Audrey Hepburn in dem Film "Frühstück bei Tiffany's" und Ingrid Bergman. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Audrey Hepburn. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Audrey Hepburn. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Sophia Loren. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Humphrey Bogart, Lauren Bacall und der gemeinsame Sohn. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Sophia Loren und ihre Schwester. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Greta Garbo. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Lauren Bacall. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Lauren Bacall und Humphrey Bogart in "Haben oder Nichthaben". | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Brigitte Bardot. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Brigitte Bardot im Bikini. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Humphrey Bogart und Lauren Bacall mit Brangelina . | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Brigitte Bardot und Sophia Loren. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: