Hello Mrs. President | First Ladys der USA | Bildergalerie

Hello Mrs. President

Typologie der First Ladys der USA

US-Präsident Donald Trump mit seiner Frau Melania auf dem Liberty Ball in Washington, D.C. am 20.01.2017 | Melania Trump beim Verlassen des Capitols in Washington, D.C. am 20.01.2017. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Die Frau als Trophäe

Für Donald Trump ist seine dritte Ehefrau so etwas wie eine Trophäe, die ihrem Mann bedingungslos folgt. "Meine Frau sagt: Liebling, du bist so brillant, du bist so gescheit. Verhalte Dich doch wie ein Präsident. Das fällt Dir leicht", prahlte Trump einmal vor Anhängern. Generell zeigt sich Melania bislang weniger politisch als manch andere First Lady und stellt klar: "Mein Mann ist in der Politik, nicht ich". Die Rolle der politischen Vertrauten und Beraterin übernimmt eher "First Daughter" Ivanka Trump.

Melania machte dagegen während des Vorwahlkampfes Negativschlagzeilen, als sie eine Ansprache hielt, die verdächtig an eine Rede der damaligen First Lady Michelle Obama erinnerte. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben wird es wohl sein, ihren Mann für seine häufig geschmacklosen verbalen Ergüsse zu rechtfertigen und zu entschuldigen. Etwa wenn dieser behauptet, als "Star" könne man einer Frau ruhig einfach so zwischen die Beine fassen.

Vorerst wird die Präsidentengattin außerdem nicht im Weißen Haus wohnen. Um Sohn Barron einen Schulwechsel zu ersparen, wolle sie mit dem Zehnjährigen nicht vor Ende des Schuljahres nach Washington ziehen.

Die 1970 geborene Slowenin Melanija Knavs studierte in ihrer Heimat Design und Architektur. Als sie Ende der Neunziger den 24 Jahre älteren Trump kennenlernte, arbeitete sie als Model in New York. 2005 feierten sie eine gigantische Hochzeit. Zu den geladenen Gästen zählten keine Geringeren als Hillary und Bill Clinton.

US-Präsident Donald Trump mit seiner Frau Melania auf dem Liberty Ball in Washington, D.C. am 20.01.2017 | Melania Trump beim Verlassen des Capitols in Washington, D.C. am 20.01.2017. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Michelle Obama mit Kindern bei der Ernte im Garten des Weißen Hauses im Juni 2016 und im September 2012 in Charlotte, North Carolina. | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Laura und George W. Bush (links, 2001); Barbara Bush (rechts, 2001). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Hillary Clinton (links, im Hintergrund Bill Clinton), 2006 und Eleanor Roosevelt (rechts, 1962). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Nancy Reagan (links) mit Ehemann Ronald Reagan (rechts unten, 1988); Jackie und John F. Kennedy (rechts oben). | Bildquelle: Picture-Alliance/dpa, Kombo: ard.de
Rosalynn und Jimmy Carter (links, 1980); "Lady Bird" Johnson (rechts oben, 1984) mit Ehemann Lyndon B. Johnson (rechts unten). | Bildquelle: picture-alliance / dpa
Betty Ford mit Ehemann Gerald Ford, 1974. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Richard und Pat Nixon (l.), 1960 / Mamie Eisenhower mit Ehemann Dwight D. Eisenhower, 1966. | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Darstellung: