#MeToo| Zwischen Sexismus und Missbrauch | ARD.de-Spezial

Zwischen Sexismus und Machtmissbrauch

Menschenmenge / Protestierende Frauen / im Vordergrund der Schriftzug #meetoo. | Bildquelle: colourbox.de

#MeToo-Debatte

Männer, Macht und Missbrauch

Unter dem Hashtag #MeToo ist eine Debatte über Sexismus und Machtmissbrauch losgebrochen, die kaum noch einzufangen ist. Zu massiv sind die Missbrauchs- und Belästigungsvorwürfe, zu breit die gesellschaftlichen Felder, die betroffen sind. Die Enthüllungen sexueller Ausbeutung von Frauen in Sport, Film, Politik, in Arbeitswelt und Alltag zwingen ein Thema auf, das sonst als Dauerzustand akzeptiert und ignoriert wird.

Weltweite Enthüllungen

Sexuelle Belästigung

Uma Thurman beschuldigt Weinstein

Filmbranche in Indien

MeToo erreicht Bollywood

Vorwurf gegen Vereinte Nationen

Missbrauch an UN-Mitarbeiterinnen

Ultraorthodoxe in Israel

Religiöse Frauen brechen Schweigen

Der Hashtag #metoo und eine NDR-Volontärin . | Bildquelle: NDR Video

Erfahrungen aus Redaktionen

Chauvinismus in den Medien

Belästigungsvorwürfe in Großbritannien

Im britischen Parlament rollen Köpfe

Nach Missbrauchsvorwürfen

Netflix trennt sich von Spacey

Sexuelle Belästigung im EU-Parlament

"Jeder Frau fallen ein, zwei Namen ein"

Der Fall Wedel

Macht, Mann,  Missbrauch - was lehrt uns der Fall Wedel?. | Bildquelle: Imago Video

Hart aber fair

Was lehrt uns der Fall Wedel?

tagesthemen-Kommentar

Verstörende Vorgänge

Sexueller Missbrauch

Neue Vorwürfe gegen Wedel

Was muss sich ändern?

Hintergrund

Feminismus/Symbolbild. | Bildquelle: colourbox.de Video

Von den 1950ern bis heute

Feminismus: Kann das weg?

Beschuldigte in #MeToo-Debatte

Wann darf die Presse Namen nennen?

Darstellung: